Podcast "Democratize Work!"

Dass „ganz normale“ abhängig Beschäftigte Expert*innen für eine Neugestaltung von Arbeit und Wirtschaft sein können, daran glauben zahlreiche Wissenschaftler*innen, welche seit Mai 2020 eine Demokratisierung der Arbeitswelt fordern (#democratizingwork). Aber was heißt Demokratisierung der Arbeit eigentlich? In 30-minütigen Gesprächen diskutieren wir einmal im Monat mit Gewerkschafter*innen, Betriebs-und Personalrät*innen, Wissenschaftler*innen sowie Aktivist*innen warum wir mehr Demokratie in unserer Arbeitswelt wagen sollten.

Podcast-Episoden

#20.2 Migrant Labour and Organizing in the Platform Economy

In part two of this two-part episode with Gabriella (Gorillas Workers’ Collective) and sociologist Dr. Moritz Altenried (Humbolt University Berlin) we address the challenges and chances of organizing migrant workers in the platform economy.

Erschienen: 09.09.2022
Dauer: 00:39:54

Weitere Informationen zur Episode "#20.2 Migrant Labour and Organizing in the Platform Economy"


#20.1 Migrant Labour & Platform Economy

In part one of this two-part episode we discuss with Gabriella (Gorillas Workers’ Collective) and sociologist Dr. Moritz Altenried (Humbolt University Berlin) how the platform economy and migrant labour are related.

Erschienen: 02.09.2022
Dauer: 00:34:09

Weitere Informationen zur Episode "#20.1 Migrant Labour & Platform Economy"


#19 Mitbestimmung für das 21. Jahrhundert

Mit Dr. Johanna Wenckebach (Wiss. Direktorin Hugo Sinzheimer Institut für Arbeits- & Sozialrecht) und Gabriel Stolz (Betriebsrat, Digitas Pixelpark) sprechen wir über die Reformvorschläge zum Betriebsverfassungsgesetz (BetrVerfG) und wie Mitbestimmung weiterentwickelt werden muss.

Erschienen: 15.07.2022
Dauer: 00:46:00

Weitere Informationen zur Episode "#19 Mitbestimmung für das 21. Jahrhundert"


Organizing weiter gedacht: Die "wunden Punkte" und ein transatlantischer Blick

mit Nina Scholz (Journalistin & Akive bei "Deutsche Wohnen & Co Enteignen") & Jeffrey Raffo (ver.di NRW, Leiter der "Werkstatt Erschließung"). Wir sprechen über Organizing(geschichte), internationales Lernen in sozialen Bewegungen, die "wunden Punkte" mächtiger Unternehmen und Herausforderungen für Gewerkschaften und die Mieter*innenbewegung.

Erschienen: 10.06.2022
Dauer: 00:53:43

Weitere Informationen zur Episode "Organizing weiter gedacht: Die "wunden Punkte" und ein transatlantischer Blick"


Organizing und soziale Berufe: Mehr Bewegung in Betrieb & Gewerkschaft

Mit Michael Heldt (Organisieren Kämpfen Gewinnen - OKG) & Fabian Schmidt (Sozialarbeiter, Vorstandsmitglied der GEW Berlin für den Bereich Kinder-, Jugend- & Sozialarbeit). Wir steigen ein in das Thema „Organizing“: Welche unterschiedliche Ansätze gibt es? Wie und wo kann Organizing demokratisierend wirken? Welche Herausforderungen ergeben sich in sozialen Berufen für Organizingansätze und Methoden?

Erschienen: 20.05.2022
Dauer: 00:44:25

Weitere Informationen zur Episode "Organizing und soziale Berufe: Mehr Bewegung in Betrieb & Gewerkschaft"


Wer gibt den Takt vor? Arbeitszeit, Zeitwohlstand und Demokratie im Betrieb.

Mit Gerrit von Jorck (TU Berlin) und Klaus Mertens (Wissenschaftlicher Fachreferent beim Betriebsrat ZF Friedrichshafen AG (Schweinfurt)) beleuchten wir den Zusammenhang von Arbeit, Zeit und Demokratie. Wer bestimmt in welcher Zeit wir unsere Arbeit erledigen, wer bestimmt wie viel Freizeit wir uns leisten können? Und wer hat eigentlich Zeit für mehr Demokratie bei der Arbeit?

Erschienen: 21.04.2022
Dauer: 00:49:25

Weitere Informationen zur Episode "Wer gibt den Takt vor? Arbeitszeit, Zeitwohlstand und Demokratie im Betrieb."


Berliner Krankenhausbewegung: Neue Formen der Beteiligung im Tarifkonflikt der Leistungsträger:innen

Mit Nicole Mayer-Ahuja (Arbeitssoziologin Universität Göttingen) & Dana Lützkendorf (ver.di-Aktive & Intensivpflegerin Charité Berlin und Mitglied der Tarifkommission). Wir diskutieren die Bedeutung neuer demokratischer Ansätze im Streik der Berliner Krankenhausbewegung. Und befassen uns mit dem Zusammenhang zwischen Geschlecht und prekären, wenig selbstbestimmten Arbeitsbedingungen.

Erschienen: 08.03.2022
Dauer: 00:40:14

Weitere Informationen zur Episode "Berliner Krankenhausbewegung: Neue Formen der Beteiligung im Tarifkonflikt der Leistungsträger:innen"


Arbeiter*innebewegung von "rechts"?

Betriebsratswahlen und Rechtspopulismus in der Arbeitswelt

Wie umgehen mit rassistischen, rechtspopulistischen und rechtsextremen Einstellungen bei Beschäftigten? Droht eine Arbeiter*innenbewegung getragen von AfD & Co.? Anlässlich der Betriebsratswahlen sprechen wir mit wir Sandro Witt (DGB Bundesvorstand) und Thomas Goes (Soziologisches Forschungsinstitut - SOFI).

Erschienen: 12.02.2022
Dauer: 00:49:16

Weitere Informationen zur Episode "Arbeiter*innebewegung von "rechts"?"


Der Staffelenderundumschlag

Pandemie, Klima, Digitalisierung und Machtfragen: Eine Zwischenbilanz.

Mit Sonja Staack (Forum Neue Politik der Arbeit) und Rolf Schmucker (Institut DGB-Index Gute Arbeit). Wir blicken zurück auf zwölf Episoden: Was ist aus nach fast zwei Jahren Pandemie aus der Hoffnung auf einen Wandel der Arbeit geworden? Welche Erkenntnisse liefert die Debatte zur öko-sozialen Transformation und zum digitalen Wandel von Arbeit? Welche Fragen bleiben offen?

Erschienen: 19.01.2022
Dauer: 01:23:15

Weitere Informationen zur Episode "Der Staffelenderundumschlag"


Nächstes Jahr geht's weiter! Womit erfahrt ihr hier.

Heute nur eine kleine Ansage: Wir hören uns erst im neuen Jahr wieder, dann ziehen wir Mitte Januar eine Zwischenbilanz. Bis dahin wünschen wir euch alles Gute!

Erschienen: 18.12.2021
Dauer: 00:03:27

Weitere Informationen zur Episode "Nächstes Jahr geht's weiter! Womit erfahrt ihr hier."


Podcast "Democratize Work!"
Merken
QR-Code