Podcast "Bei Anruf Wettbewerb"

Justus Haucap, Direktor des Düsseldorf Institute for Competition Economics, und Rupprecht Podszun, Direktor des Instituts für Kartellrecht (beide Heinrich-Heine-Universität), mögen weder Kartelle noch zu viel Marktmacht bei Unternehmen oder Plattformen. In diesem Podcast fachsimpeln die beiden Experten am Telefon über tagesaktuelle Entwicklungen der Wettbewerbswelt.

Von

Justus Haucap

Rupprecht Podszun

Podcast-Episoden

Wettbewerbsrechtliche Meta-Delikatessen

In Folge 57 des Podcasts „Bei Anruf Wettbewerb“ sprechen Rupprecht Podszun und Justus Haucap – beide Professoren an der HHU Düsseldorf — über delikate Fragen, die das OLG Düsseldorf im Facebook-Verfahren dem EuGH gestellt hat. Darf das Bundeskartellamt als Wettbewerbsbehörde auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für prüfen? Wo fängt Wettbewerbsschutz an, wo hört er auf? Außerdem berichten die beiden vom Arbeitskreis Kartellrecht des Bundeskartellamts, wo es letzte Woche um die Fusionskontrolle in der digitalen Wirtschaft ging: Sollten die Kartellbehörden mehr Fälle verlieren? Weitere Hinweise Heyers, Johannes, „Kartellschadensersatzprozesse laufen in Deutschland zu lang!“  D-Kart Blog Hintergrundpapier zur Sitzung des Arbeitskreises Kartellrecht am 29. September 2022 Schlussanträge des Generalbundesanwalts Atanasios Rantos vom 20. September 2022

Erschienen: 06.10.2022
Dauer: 00:35:54

Weitere Informationen zur Episode "Wettbewerbsrechtliche Meta-Delikatessen"


Fusionen, Innovationen - und der Arbeitsmarkt

In Folge 56 berichtet der Wettbewerbsökonom Justus Haucap dem Juristen Rupprecht Podszun von einer hochkarätigen Konferenz in London: Wenig royal, aber nicht minder spannend ging es dabei um „Mergers, Innovation and the Labor Market“. Sollte die Wettbewerbspolitik auch den Arbeitsmarkt im Blick haben? Was zeigt die aktuelle Forschung beim Zusammenhang von Fusionen und Innovationen? Außerdem sprechen die beiden über den Aufreger der Woche und warum ein Podszun-Gutachten einer dreitägigen Diskussion standhalten muss. Literaturhinweise Aghion P., N. Bloom, R. Bundell, R. Griffith, P. Howitt (2005),  Competition and Innovation: an Inverted-U Relationship, The Quarterly Journal of Economics, Volume 120, Issue 2, , Pages 701–728: Aarow, K. J. (1962), Economic Welfare and the Allocation of Resources for Invention, erschienen in: NBER, The Rate and Direction of Inventive Activity: Economic and Social Factors, Princeton University Press. da Cruz, V., M. Newham (unveröffentlicht), The Impact of Mergers on Green Innovation. Gilbert, R. J., M. G. Newbery (1982), Preemptive Patenting and the Persistence of Monopoly, The American Economic Review, Vol. 72, No. 3, pp. 514-526. A. R. Hashmi (2013), Competition and Innovation: The Inverted-U Relationship Revisited. The Review of Economics and Statistics ; Vol. 95 No. 5), pp. 1653–1668. Heinemann, A. (2020), Kartellrecht auf Arbeitsmärkten, Wirtschaft & Wettbewerb.

Erschienen: 22.09.2022
Dauer: 00:35:31

Weitere Informationen zur Episode "Fusionen, Innovationen - und der Arbeitsmarkt"


Bei Anruf Wettbewerb LIVE - Big Tech: Wie wir die Internetgiganten zähmen können

Live-Mitschnitt der Düsseldorfer Nacht der Wissenschaft. Die beiden Wettbewerbsfans Rupprecht Podszun und Justus Haucap heizten das Publikum ein uns sprachen über die Folgen der Digitalisierung für den Wettbewerb, Big Tech und wie man die Internetgiganten an die Kette legt. Links: Youtube-Aufzeichnung Nacht der Wissenschaft

Erschienen: 12.09.2022
Dauer: 00:30:04

Weitere Informationen zur Episode "Bei Anruf Wettbewerb LIVE - Big Tech: Wie wir die Internetgiganten zähmen können"


Mit Energie aus der Sommerpause

Gut erholt und bestens gelaunt, greifen die beiden Wettbewerbsprofessoren an der HHU Rupprecht Podszun und Justus Haucap in der ersten Folge nach der Sommerpause  wieder zum Hörer, um über das Megathema des Jahres zu sprechen: Der Energiepreis! Warum gehen die Strompreise durch die Decke? Was bedeutet eigentlich Merit Order und wie steht’s um den Wettbewerb auf dem Strommarkt? Muss ein neues Marktdesign her, wie von der EU-Kommission angeregt und diskutiert wird? Und wie stehts eigentlich um den Wettbewerb auf dem Tankstellenmarkt? Für Antworten: Bei Anruf Wettbewerb einschalten! Hinweis Bei Anruf Wettbewerb live on Stage: Am 9.9.22, 21:20 Uhr betreten Rupprecht Haucap und Justus Haucap im Rahmen der Düsseldorfer Nacht der Wissenschaft die Bühne und diskutieren vor Publikum,  wie die Digitalisierung den Wettbewerb verändert, welche Rolle die EU bei der Wettbewerbsaufsicht spielt und warum Deutschland hierbei Vorreiter und Vorbild ist. Weitere Informationen zur Nacht der Wissenschaft: https://www.nachtderwissenschaft-duesseldorf.de/programm-2022/big-tech-wie-wir-die-internetgiganten-zaehmen-koennen Wer nicht dabei sein kann: Die Diskussion wird live bei Youtube gestreamt:  https://youtu.be/ssFV47zocq8

Erschienen: 01.09.2022
Dauer: 00:38:09

Weitere Informationen zur Episode "Mit Energie aus der Sommerpause"


Wettbewerb 2022: Was empfiehlt die Monopolkommission? (mit Jürgen Kühling)

Justus Haucap und Rupprecht Podszun, die beiden Professoren mit Leidenschaft für Wettbewerbsfragen und Kartellrecht, hatten sich eigentlich schon in den Sommerurlaub verabschiedet. Doch für das neueste Hauptgutachten der Monopolkommission werfen sie noch einmal die Mikros an. Zu Gast ist der Regensburger Jura-Professor Jürgen Kühling, der der Monopolkommission vorsitzt. Was empfehlen er und seine Mitstreiter*innen dem Bundeswirtschaftsminister in ihrem neuesten Gutachten zur Wettbewerbspolitik? Es geht um die Reform des Kartellrechts, den Digital Markets Act, Nachhaltigkeitsinitiativen von Unternehmen und um die Frage: Wem gehört Deutschland? Weitereführende Hinweise Zum Hauptgutachten "Wettbewerb 2022" der Monopolkommission Folge 30: DMA Crunchtime mit Jürgen Kühling (Monopolkommission) Folge 51: Der Tankrabatt und warum wir mehr Ex-Post-Evaluierung brauchen (mit Tomaso Duso)

Erschienen: 05.07.2022
Dauer: 00:36:57

Weitere Informationen zur Episode "Wettbewerb 2022: Was empfiehlt die Monopolkommission? (mit Jürgen Kühling)"


Robert Habeck und the Big Break-Up

In der letzten Folge vor der Sommerpause dreht sich in Deutschlands beliebtestem Wettbewerbspodcast alles um die Vorschläge von Wirtschaftsminister Robert Habeck, das Kartellamt künftig mit „Zähnen und Klauen“ ausstatten zu wollen. Entflechtungen, Gewinnabschöpfung und Sektoruntersuchungen – und all das wegen des Tankrabatts? Die beiden Wettbewerbsprofessoren Justus Haucap und Rupprecht Podszun erklären, worum es geht und bewerten die Maßnahmen. Ist das „Kartellrechtspopulismus“? Oder eine wichtige Weiterentwicklung für scharfen Wettbewerb? Und was hat eigentlich der frühere Wirtschaftsminister Rainer Brüderle damit zu tun? Für Antworten: „Bei Anruf Wettbewerb“ einschalten. Weitere Hinweise Monopolkommission (2010), Sondergutachten 58: Gestaltungsoptionen und Leistungsgrenzen einer kartellrechtlichen Unternehmensentflechtung.

Erschienen: 23.06.2022
Dauer: 00:43:34

Weitere Informationen zur Episode "Robert Habeck und the Big Break-Up"


Der Tankrabatt und warum wir mehr Ex-Post-Evaluierung brauchen

Um mehr über den Tankrabatt und Ex-Post-Evaluierungen bei der Fusionskontrolle zu erfahren, rufen Rupprecht Podszun und Justus Haucap in Folge 51 von „Bei Anruf Wettbewerb“ Tomaso Duso an. Er ist Professor für empirische Industrieökonomik an der TU Berlin und am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) Experte für Wettbewerbspolitik und Ex-Post-Evaluierungen. Exklusiv für die Hörer von „Bei Anruf Wettbewerb“ gibt er Einblicke in seine Forschung, erklärt was ein Difference-to-Difference Ansatz ist und warum es für ihn keine Überraschung ist, dass der Tankrabatt die erhoffte Wirkung verfehlt. Weitere Informationen Publikationsliste von Tomaso Duso

Erschienen: 10.06.2022
Dauer: 00:44:39

Weitere Informationen zur Episode "Der Tankrabatt und warum wir mehr Ex-Post-Evaluierung brauchen"


Endstation - Wie die Bahn Mobilität verhindert

In Folge 50 von „Bei Anruf Wettbewerb“ sprechen die beiden Podcast-Jubilare Justus Haucap und Rupprecht Podszun über das Lieblingsunternehmen aller Wettbewerbsfreunde: Die Deutsche Bahn! Es geht aber nicht etwa um Verspätungen, defekte Klimaanlagen oder Störungen im Betriebsablauf, sondern um eine Abmahnung gegen den Staatskonzern durch das Bundeskartellamt. Die Behörde bemängelt, dass die Bahn andere Mobilitätsanbieter behindert: Ausgerechnet Gatekeeper Google erhält Zugang zu aktuellen Fahrplan-Daten, während andere Transportunternehmen und Mobilitätsanbieter ausgeschlossen werden. Wie könnte der Datenzugang künftig gestaltet werden? Wäre ein Datentreuhändermodell eine Lösung? Und was hat dies mit der Besitzstruktur der Deutschen Bahn zu tun? Pünktlich zur Jubiläumsausgabe liefern die beiden Professoren der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) Antworten, Einschätzungen und Vorschläge für mehr Wettbewerb.

Erschienen: 25.05.2022
Dauer: 00:33:27

Weitere Informationen zur Episode "Endstation - Wie die Bahn Mobilität verhindert"


Die IKK, die neue Vertikal-GVO und der Erfinder der Killer Acquisitions

Justus Haucap und Rupprecht Podszun sprechen in dieser Folge von „Bei Anruf Wettbewerb“ über DAS Megaevent für alle Wettbewerbsnerds, das in Berlin stattgefunden hat. Gemeint ist die Internationale Kartellrechtskonferenz (IKK). Die beiden Wettbewerbsprofessoren plaudern aus dem Nähkästchen, wer da war, was auf dem Podium diskutiert wurde und mit wem sie geplaudert haben. Außerdem pflügen die beiden durch die neue Vertikal-GVO, und Justus Haucap erklärt, wer der eigentliche Erfinder der Killer Acquisitions ist.

Erschienen: 12.05.2022
Dauer: 00:32:21

Weitere Informationen zur Episode "Die IKK, die neue Vertikal-GVO und der Erfinder der Killer Acquisitions"


Der DMA, der Twitterdeal und Wettbewerb

Eine Fülle an Wettbewerbsthemen beschäftigt in Folge 48 von „Bei Anruf Wettbewerb“ das Wettbewerbsprofessoren-Tandem Justus Haucap und Rupprecht Podszun. Selbstverständlich geht es um den frisch verabschiedeten „Digital Markets Act“ (DMA). Die beiden Experten nehmen eine kritische Würdigung des Vertragswerks vor, das vor allem die Marktmacht von Big-Tech beschränken will: Was steht neu im DMA? Welche Rolle spielen künftig die nationalen Wettbewerbsbehörden, wenn immer mehr Kompetenzen an die EU Kommission übergehen? Und führt die angestrebte Interoperabilität von Messenger-Diensten zu mehr oder weniger Wettbewerb? Und: Welche Folgen der neueste Coup von Auto- und Raketenbauer und Neu-Twittereigentümer Elon Musk hat.

Erschienen: 28.04.2022
Dauer: 00:36:27

Weitere Informationen zur Episode "Der DMA, der Twitterdeal und Wettbewerb"


Podcast "Bei Anruf Wettbewerb"
Merken
QR-Code