Podcast "Was denkst du denn?"

Der Mit- und Nachdenkpodcast

Wo ist die Schamgrenze - zum Beispiel in der Sauna? Wie läuft das mit Schuld und Entschuldigung? Und darf ich eigentlich die politische und moralische Haltung von jemandem in Frage stellen? Rita Molzberger und Nora Hespers stellen sich all diese Fragen und diskutieren. Mal mehr mal weniger fachlich, aber immer auf der Suche nach Erkenntnisgewinn. Klingt bierernst, ist aber mitunter ganz schön witzig.

Kategorie

Gesellschaft

Webseiten

Webseite

Podcastseite

Social Media

Twitter

Panoptikum.io

Von

Nora Hespers

Rita Molzberger

Episoden: Neueste Episoden


Rä-sülli-änz

oder: Dem Grüßaugust seine Krisenbewältigung

Resilienz ist inzwischen zum Buzzword geworden. Aber was ist eigentlich Resilienz und wofür brauchen wir sie? Was sind gute Bedingungen, um resilient zu sein. Und wie kommt der Grußaugust in die Folge? Fragen, die wir in dieser Folge klären.

Erschienen: 10.09.2021
Dauer: 01:10:22

Podcast-Webseite: Episode "Rä-sülli-änz"


Arbeitsglück und Schichtsalat

Macht Arbeit glücklich und was ist eigentlich Erfolg?

In der letzten Folge haben wir versucht auszuloten, was eigentlich Arbeit ist. In dieser Folge widmen wir uns der Frage, ob Arbeit uns glücklich macht und wie wir eigentlich Erfolg messen in Bezug auf Arbeit. Außerdem gibt's am Ende der Folge noch eine kleine Verkündung.

Erschienen: 30.07.2021
Dauer: 01:19:42

Podcast-Webseite: Episode "Arbeitsglück und Schichtsalat"


Seht die Vögel!

Gedanken zu Arbeit und Anerkennung

Arbeit ist nichts, was uns einfach so passiert. Aber was ist dann Arbeit? Welchen Unterschied machen wir zwischen körperlicher und kultureller Arbeit und wie sieht es eigentlich mit dem Zugang zu Arbeit aus? Wir machen uns Gedanken zum Arbeitsbegriff, warum der immer auch mit Leistung zusammenhängt und welchen Stellenwert Arbeit eigentlich in unserer Gesellschaft hat.

Erschienen: 16.07.2021
Dauer: 01:28:33

Podcast-Webseite: Episode "Seht die Vögel!"


Hannah Arendt

... oder: Nicht handeln ist auch keine Lösung

Die erste Philosophin mit der Nora in Berührung gekommen ist, war Hannah Arendt. Ihre Bücher hat sie bisher allerdings nicht gelesen, aber einige ihrer Gespräche hat sie inzwischen gesehen. Rita als Philosophin hat sich hingegen eingehender mit Hannah Arendt beschäftigt - und auch mit der Kritik an der politischen Denkerin, die gar nicht Philosophin genannt werden wollte.

Erschienen: 02.07.2021
Dauer: 01:03:42

Podcast-Webseite: Episode "Hannah Arendt"


Das Perpendikel des Egoismus

... oder das Spannungsfeld zwischen Egoismus und Sozialität

Wieviel Egoismus verträgt eigentlich eine Gesellschaft? Und wieviel Altruismus können wir leben, ohne dass wir dabei selbst auf der Strecke bleiben? Das ist das Spannungsfeld, das wir in dieser Folge ausloten wollen. Dabei fokussieren wir uns vor allem auf den Egoismus und gehen ihm auf den Grund. Vielmehr tut Rita das, denn hinter dem Begriff tut sich ein Abgrund auf, dessen Anblick nur schwer erträglich ist. Achtung: Triggerwarnung "Sexuelle Gewalt" bei ca. 45:30 Minuten für 5 Minuten.

Erschienen: 18.06.2021
Dauer: 01:03:42

Podcast-Webseite: Episode "Das Perpendikel des Egoismus"


Verstehendes Genießen, genießendes Verstehen

... warum Kontext nix kaputt macht

Ein instagram-Projekt soll die Widerstandskämpferin "Sophie Scholl" einer jungen Generation nahbar machen. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Fiktion und historischen Fakten. Auf Kontext und Hintergründe wurde in den ersten drei Wochen nahezu verzichtet. Er würde die Fiktion stören. Eine durchaus problematische Haltung.

Erschienen: 04.06.2021
Dauer: 01:21:48

Podcast-Webseite: Episode "Verstehendes Genießen, genießendes Verstehen"


In Stein gemeißelt

... über die Philosophie des analogen und digitalen Schreibens

Etwas schriftlich niederlegen, darlegen und veröffentlichen ist ein großes Ding. Zumindest, wenn es sich um Bücher handelt oder wissenschaftliche Arbeiten. Aber auch im Digitalen kommunizieren wir täglich - vor allem schreibend.

Erschienen: 21.05.2021
Dauer: 01:11:06

Podcast-Webseite: Episode "In Stein gemeißelt"


K.L.U.K.

... oder warum es dumm ist, wenn die Klügeren immer nachgeben

Was tun, wenn zwei sich streiten und man keinen Bock hat auf ein kompliziertes Aushandeln des Konflikts? Genau: Einmal "Der oder die Klügere gibt nach" in den Raum rufen und - puff - Streit beendet. Nur, wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen dann nicht am Ende immer die Dummen?

Erschienen: 07.05.2021
Dauer: 01:05:16

Podcast-Webseite: Episode "K.L.U.K."


Zappeln im Netz der Sprache

Wie sich Sprache und Wirklichkeit gegenseitig gestalten

"Sprache schafft Realität" - ein viel bemühter Satz. Aber stimmt er auch? Denn eigentlich bildet Sprache zunächst eher Wahrnehmung ab. Wir formulieren mit ihr auch eine Realität, die wir uns wünschen. Wir entwerfen uns mit ihr. Aber damit daraus Konsens wird, eine allgemeingültige oder zumindest mehrheitsgültige Realität, muss einiges mehr passieren.

Erschienen: 23.04.2021
Dauer: 01:03:58

Podcast-Webseite: Episode "Zappeln im Netz der Sprache"


Empathie im Dreieck II

Zwischen Mitgefühl und Übergriff

Die Fähigkeit uns in andere hineinzuversetzen, mitzufühlen und mitzuerleben ist zunächst mal nur eine Fähigkeit. Sie ist weder gut noch schlecht. Das wird sie erst durch unser handeln - oder nicht handeln. Manchmal ist Empathie aber sogar hinderlich. Und es kann sogar übergriffig sein, sich in andere hineinzudenken.

Erschienen: 09.04.2021
Dauer: 01:22:13

Podcast-Webseite: Episode "Empathie im Dreieck II"


Podcast "Was denkst du denn?"
Merken
QR-Code