Podcast "Damals und heute"

Die beiden Historiker David Neuhäuser und Felix Melching stellen zweimal im Monat spannende Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert vor. Der Podcast wird präsentiert von DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Podcast-Episoden

Folge 110 - Justizskandal im Mittelalter

Im Februar 1469 erschütterte ein Justizskandal die Reichsstadt Nürnberg. Dem ebenso mächtigen wie unbeliebten Ratsherrn Niklas Muffel wurden Geheimnisverrat und die Veruntreuung öffentlicher Gelder vorgeworfen. Doch die Anklage wirkte konstruiert und nicht wenige in- und außerhalb der Stadt zweifelten an der Schuld des Patriziers… Das Buch zum Podcast könnt ihr hier vorbestellen (oder beim Buchhändler eures Vertrauens!): https://www.amazon.de/Was-war-denn-los-Spannendes/dp/3451399148

Erschienen: 18.07.2024
Dauer: 00:46:12

Weitere Informationen zur Episode "Folge 110 - Justizskandal im Mittelalter"


Folge 109

Als Jassir Arafat 1994 nach Gaza einreisen darf, knüpfen viele Palästinenser große Hoffnungen an seine Ankunft und die nun anbrechende Ära. Sie kennen Arafat als unermüdlichen Kämpfer, der schon seit Jahrzehnten mit der Waffe in der Hand alles daran setzt, Israel in die Knie zu zwingen. Er ist einer der wichtigsten Protagonisten eines Konfliktes, der bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Literaturtipps zur Folge: Menachem Klein, Arafat and Abbas. Portraits of Leadership in a State Postponed, London, 2019. Alan Dowty, Israel/Palestine, 5. Auflage, Cambridge / Hoboken, 2023. Alex Feuerherdt, Florian Markl, Vereinte Nationen gegen Israel. Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert, Berlin, 2018.

Erschienen: 04.07.2024
Dauer: 00:56:34

Weitere Informationen zur Episode "Folge 109"


Folge 108 - Theoderich der Große

In der Spätphase des Römisches Reiches verschaffte die Herrschaftsübernahme durch Theoderich den Großen den italienischen Kernlanden nach langen Jahren politischer Turbulenzen eine dringend benötigte Atempause. Einige Jahrzehnte lang gelang es dem Ostgoten, der formal von des Kaiser Gnaden regierte, die Halbinsel effektiv zu verwalten und vor äußeren Feinden zu schützen. Nachhaltig war diese Entwicklung jedoch nicht: Kurz nach seinem Tod brach Theoderichs Reich in sich zusammen. Spuren hinterließ die gotische Herrschaft in Italien fast keine.

Erschienen: 20.06.2024
Dauer: 01:03:00

Weitere Informationen zur Episode "Folge 108 - Theoderich der Große"


Folge 107 - Römer und Goten

In dieser Bonusfolge reden wir über die Goten, woher sie kamen und was sie so trieben. Besonders gut überliefert sind ihre Begegnungen und Konflikte mit den Römern. Es sind in erster Linie römische Quellen, die uns etwas über die Geschichte der Goten verraten - und natürlich die Feuerzangenbowle.

Erschienen: 13.06.2024
Dauer: 00:25:19

Weitere Informationen zur Episode "Folge 107 - Römer und Goten"


Folge 106 - Pinochet

Als Augusto Pinochet in Chile die Macht ergreift, stehen seinem Land 17 lange Jahre voller Gewalt bevor. Der Diktator hat nicht vor, die Macht wieder abzugeben, so wie es viele seiner Verbündeten gehofft haben. Stattdessen macht er sich mit seinen Wirtschaftsberatern, den neoliberalen „Chicago Boys“, an den Ausverkauf Chiles. Unser Literaturtipp zur Folge: Klaus Larres (Hrsg.), Dictators and Autocrats. Securing Power across Global Politics. London/New York 2022. Naomi Klein, Die Schock-Strategie. Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus. Frankfurt am Main 2009. Grégoire Chamayou, Die unregierbare Gesellschaft. Eine Genealogie des autoritären Liberalismus. Berlin 2019.

Erschienen: 30.05.2024
Dauer: 00:52:34

Weitere Informationen zur Episode "Folge 106 - Pinochet"


Folge 105 - Die Eroberung Lissabons 1147

Im Sommer 1147 begaben sich tausende Kreuzfahrer aus der ganzen Christenheit auf den Weg ins Heilige Land. Auf Vermittlung des Zisterzienserabtes Bernard von Clairvaux machte ein Teil von ihnen ein Zwischenstopp in Portugal. Die Eroberung Lissabons, das bis dahin zum muslimischen Almoravidenreich gehörte, durch Kreuzfahrer aus England, Nordfrankreich und dem Rheinland ermöglichte es dem portugiesischen Herrscher Afonso sich als Herrscher eines unabhängigen Königreiches zu etablieren. Unsere Literaturtipps zur Folge: - Charles W. David/Jonathan P. Phillips (Hg.): De Expugnatione Lyxbonensi/The conquest of Lisbon, New York 2001. - Harold Victor Livermore: Essays on Iberian History and Literature, from the Roman Empire to the Renaissance, Aldershot 2000. - Lucas Villegas Aristizábal: Norman and Anglo-Norman participation in the Iberian reconquista, c.1018-c.1248, Nottingham 2007. - Jonathan Phillips: The Second Crusade. Extending the Frontiers of Christendom, New Haven/London 2007. - Giles Constable: Crusaders and Crusading in the Twelfth Century, Farnham 2008. - Henriques de Oliveira Marques: Geschichte Portugals und des portugiesischen Weltreiches, Stuttgart 2001.

Erschienen: 16.05.2024
Dauer: 00:53:28

Weitere Informationen zur Episode "Folge 105 - Die Eroberung Lissabons 1147"


Folge 104 - Auf dem Sonnengott über den Ozean

Schon 1947 hat der Norweger Thor Heyerdahl mit seiner gewagten Pazifiküberquerung die Weltöffentlichkeit begeistert. 1969 schickt er sich an, mit einem Papyrusschiff von Marokko nach Südamerika zu segeln – um zu zeigen, dass es möglich ist und um für den Frieden zu werben. Unser Literaturtipp zur Folge: Snorre Evensberget, Thor Heyerdahl. The Explorer. 2. Auflage, Oslo 2002.

Erschienen: 02.05.2024
Dauer: 00:44:01

Weitere Informationen zur Episode "Folge 104 - Auf dem Sonnengott über den Ozean"


Folge 103 - England vor 1066

Die politischen Verhältnisse in England vor 1066 waren unübersichtlich. Angelsächsische und dänische Thronanwärter kämpften um die Macht und mehr als einer von einem starb unter verdächtigen Umständen. Im Mittelpunkt der politischen Wirren stand eine Frau, die am Ende ihres Lebens zwei ihrer Ehemänner, zwei ihrer Stiefsöhne und zwei ihrer leiblichen Söhne auf dem Thron gesehen hatte: Emma von der Normandie wusste sich lange unter schwierigsten Umständen zu behaupten – nur damit am Ende doch alles anders kam, als von ihr erhofft. Unsere Literaturtipps zur Folge: - Felice Lifshitz: Writing Normandy. Stories of Saints and Rulers, London 2020. - Pauline Stafford: Queen Emma and Queen Edith. Queenship and Women’s Power in Eleventh-Century England, Oxford 1997. Das Encomium Emmae Reginae in lateinisch-englischer Parallelübersetzung: - Encomium Emmae Reginae, ed. by Alistair Campbell, Cambridge 1998.

Erschienen: 18.04.2024
Dauer: 00:44:15

Weitere Informationen zur Episode "Folge 103 - England vor 1066"


Folge 102 - Das bewegte Panorama - ein Massenmedium im 19. Jahrhundert

In unserer Bonusfolge reden wir über ein Massenmedium des 19. Jahrhunderts, das heute fast völlig in Vergessenheit geraten ist. Bevor Radio, Film und Fernsehen ihren Siegeszug antraten, begeisterte ab den 1830er Jahren für wenige Jahrzehnte das „bewegte Panorama“ die Massen. Worum es sich dabei handelte und was die Faszination der Panoramen ausmachte, das erklären wir im Podcast. Unsere Literaturtipps zur Folge: - Erkki Huhtamo: Global Glimpses for Local Realities. The Moving Panorama, a Forgotten Mass Medium of the 19th Century, in: Art Inquiry. Recherches Sur les Arts 4 (2002), S. 193-228. - Gabriele Koller (Hg.): More than Meets the Eye. The Magic of the Panorama, Amberg 2019.

Erschienen: 11.04.2024
Dauer: 00:17:53

Weitere Informationen zur Episode "Folge 102 - Das bewegte Panorama - ein Massenmedium im 19. Jahrhundert"


Folge 101 - Die Guillaume-Affäre

Als Günter Guillaume in die Bundesrepublik geschickt wird, um dort für die DDR zu spionieren, können sich seine Vorgesetzten nicht einmal im Traum vorstellen, dass er Jahre später im Bundeskanzleramt arbeiten würde. Nach der Verhaftung Guillaumes ist das Entsetzen in Bonn groß. Die Presse verkündet, dass Guillaume jedes noch so geheime Regierungsgeheimnis über Jahre nach Ost-Berlin weitergegeben hat. Die Wahrheit sieht allerdings anders aus.

Erschienen: 28.03.2024
Dauer: 01:14:20

Weitere Informationen zur Episode "Folge 101 - Die Guillaume-Affäre"


Podcast "Damals und heute"
Merken
QR-Code