Podcast "Damals und heute"

Die beiden Historiker David Neuhäuser und Felix Melching stellen zweimal im Monat spannende Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert vor. Der Podcast wird präsentiert von DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Episoden: Neueste Episoden


Folge 52 - Der Biafra-Krieg

Stammeskonflikte, Massaker, Militärputsche und der Kampf um neu entdeckte Ölquellen führen 1967 zur Unabhängigkeitserklärung eines nigerianischen Bundesstaates, der unter seinem neuen Namen Biafra Weltberühmtheit erlangt. Während Truppen der Zentralregierung gegen Separatisten kämpfen, kommt es zu einer humanitären Katastrophe. Internationale NGOs strömen ins Land. Gleichzeitig kämpfen Frankreich und Großbritannien um ihren Einfluss in Westafrika.

Erschienen: 07.07.2022
Dauer: 00:36:50

Podcast-Webseite: Episode "Folge 52 - Der Biafra-Krieg"


Folge 51 - Wie der Dreißigjährige Krieg zur allgemeinen Schulpflicht führte

Herzog Ernst der Fromme von Sachsen-Gotha ist der Urgroßvater der meisten gekrönten Häupter Europas. Doch er war weit mehr als nur das. Tief geprägt von der Erfahrung der Grausamkeiten des Dreißigjährigen Krieges, der Tod und Zerstörung über Europa brachte, wollte der junge Herzog es besser machen. Mit frischen Ideen und zukunftsorientierten Innovationen machte er aus dem kleinen Sachsen-Gotha den Prototypen des deutschen Kleinfürstentums. Zentral dabei war seine Maxime: Bildung verhindert Kriege.

Erschienen: 23.06.2022
Dauer: 00:38:25

Podcast-Webseite: Episode "Folge 51 - Wie der Dreißigjährige Krieg zur allgemeinen Schulpflicht führte"


Folge 50 (Bonus) - Die Schlacht am Weißen Berg

Die Schlacht am Weißen Berg am 8. November 1620 war die erste größere kriegerische Auseinandersetzung des Dreißigjährigen Krieges. Sie beendete die Ambitionen des „Winterkönigs“ Friedrichs V. von der Pfalz, den die böhmischen Stände wenige Monate zuvor zum König erhoben hatten und war der erste große Sieg des legendären Heerführers Johann T’Serclaes von Tilly. Doch die böhmische Niederlage gegen die kaiserlichen Truppen hatte eine wesentlich langfristigere Wirkung: Über die Jahrhunderte wurde sie zum Symbol der Unterdrückung der tschechischen Nation – erst durch die Habsburger, dann durch die Österreicher und schließlich durch die Nationalsozialisten. Noch im 21. Jahrhundert wird auf den Weißen Berg verwiesen, wenn tschechische Journalisten und Politiker die Gefahr einer drohenden nationalen Katastrophe wittern…

Erschienen: 16.06.2022
Dauer: 00:19:49

Podcast-Webseite: Episode "Folge 50 (Bonus) - Die Schlacht am Weißen Berg"


Folge 49 - Spartacus

Mehr zum Thema und weitere spannende Geschichten findet ihr in der aktuellen Ausgabe 6.2022 von DAMALS - Das Magazin für Geschichte. Folgt uns auf eurer Lieblings-Podcast-Plattform und in den Sozialen Medien: Apple Podcasts: https://podcasts.apple.com/podcast/id1526985154 Google Podcasts: https://bit.ly/2E970IV Spotify: https://spoti.fi/2Ek5jIh NEU!! YouTube: https://bit.ly/3t9bTYV NEU!! Facebook: https://www.facebook.com/damalspodcast/ Twitter: https://twitter.com/damalspodcast Instagram: https://www.instagram.com/damals_und_heute_podcast/ Mehr zu Geschichte und Archäologie findet ihr auf: www.wissenschaft.de/damals

Erschienen: 02.06.2022
Dauer: 00:33:50

Podcast-Webseite: Episode "Folge 49 - Spartacus"


Folge 48 - Bomben und Propaganda - der Kampf der RAF

Jahrelang hält die RAF die Bundesrepublik in Atem. Besonders im Mai 1972 zeichnet sich ab, dass die Angriffe blutiger und häufiger werden. Zu diesem Zeitpunkt ist man den Gesuchten jedoch bereits auf der Spur. Im Juni schlägt die Polizei zu. Schon sieht es so aus, als sei die erste Generation der RAF am Ende. Doch auch in ihren Gefängniszellen sind die Terroristen noch immer eine Gefahr.

Erschienen: 19.05.2022
Dauer: 00:39:31

Podcast-Webseite: Episode "Folge 48 - Bomben und Propaganda - der Kampf der RAF"


Folge 47 - Kaffee gegen Big Data

Im Herbst 1982 zerbrach die sozialliberale Koalition unter Bundeskanzler Helmut Schmidt. Das Ereignis überschattete die anlaufende Debatte über den im Frühjahr anstehenden Zensus. Doch aufgeschoben war nicht aufgehoben. Mit Wucht entbrannte in den ersten Monaten des Jahres 1983 eine heftige Debatte um das „Gesetz über eine Volks-, Berufs-, Wohnungs- und Arbeitsstättenzählung“, ehe das Bundesverfassungsgericht selbiges für verfassungswidrig erklärte – sehr zum Ärger der radikaleren Zensusgegner, die auf eine Konfrontation mit dem System aus waren. Das Gerichtsurteil begründete den modernen Datenschutz in der Bundesrepublik. Doch als ein stark überarbeitetes Gesetz verabschiedet wurde und der Zensus 1987 mit vier Jahren Verspätung anlief, hatten sich die Wogen keineswegs gelegt…

Erschienen: 05.05.2022
Dauer: 00:30:59

Podcast-Webseite: Episode "Folge 47 - Kaffee gegen Big Data"


Folge 46 - Prätorianer - Roms Elitesoldaten

Schon zu Zeiten der römischen Republik beginnen Heerführer damit, sich mit einer Truppe besonders erfahrender Soldaten zu umgeben. Die "prätorianischen Kohorten" werden in den letzten Tagen der Republik immer wichtiger - und von Kaiser Augustus zu einer festen Institution gemacht. Die Elitesoldaten des Kaisers sind die besten Kämpfer, die Roms Legionen hervorgebracht haben. Doch aus ihrer hervorgehobenen Stellung leitet sich bald ein Machtanspruch ihrer Führer ab, der für das Kaisestum selbst zur Gefahr wird.

Erschienen: 21.04.2022
Dauer: 00:37:22

Podcast-Webseite: Episode "Folge 46 - Prätorianer - Roms Elitesoldaten"


Folge 45 (Bonus) - Der Legionär und seine Schaufel

Die Legionen Roms sind über Jahrhunderte nicht nur wegen ihrer Kampfkraft so effizient, sondern auch wegen ihrer logistischen und technischen Meisterleistungen. Das Heer der Römer ist der Arbeitsplatz zahlreicher Fachkräfte. Wer unter der Standarte marschiert, weiß nicht nur, wie man in wenigen Stunden ein Heerlager aus Nichts erschafft, er weiß auch, wie man Straßen, Brücken und Aquädukte baut.

Erschienen: 14.04.2022
Dauer: 00:22:02

Podcast-Webseite: Episode "Folge 45 (Bonus) - Der Legionär und seine Schaufel"


Folge 44 - Generäle vs. Eiserne Lady - Der Falklandkrieg

Im Frühjahr 1982 stand die argentinische Militärjunta mit dem Rücken zur Wand. Hohe Inflation und Massenarbeitslosigkeit machten dem Land zu Schaffen und immer neue Skandale erschütterten das Regime. Auf der Suche nach einem Weg, um das Volk hinter sich zu vereinen, entschieden sich die Generäle zum Angriff auf die unter britischer Kontrolle stehenden Falklandinseln. Doch sie hatten ihre Rechnung ohne die bis dahin äußerst unbeliebte britische Premierministerin Margaret Thatcher gemacht. Erst erteilte die Eiserne Lady den Generälen eine Lektion auf dem diplomatischen Parkett – dann befahl sie der Royal Navy, die Inseln zurückzuerobern.

Erschienen: 31.03.2022
Dauer: 00:52:36

Podcast-Webseite: Episode "Folge 44 - Generäle vs. Eiserne Lady - Der Falklandkrieg"


Folge 43 - Kaiser Hadrian und die avantgardistischen Kürbisse

Sofort nach seiner Machtübernahme beginnt der römische Kaiser Hadrian mit dem Bau einer Villenanlage von kolossalen Ausmaßen. Die Villa Hadriana ist nicht nur architektonisch außergewöhnlich, sondern zeigt dem alten Adel Roms deutlich auf, welche Macht der Kaiser für sich beansprucht.

Erschienen: 17.03.2022
Dauer: 00:35:46

Podcast-Webseite: Episode "Folge 43 - Kaiser Hadrian und die avantgardistischen Kürbisse"


Podcast "Damals und heute"
Merken
QR-Code