Podcast "Das akademische Viertel"

Ein Ort, wo an jeder Ecke die WissenschaftlerInnen von morgen darauf warten ihren individuellen Weg in, durch und aus der Promotion mit uns zu teilen und über ihre Forschung zu sprechen. Unsere Redakteurin Charlotte Möller sucht bei einem Spaziergang durch das Viertel das Gespräch mit den DoktorandInnen der Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und der Sozialwissenschaften. Gemeinsam klären sie euch darüber auf, wie eine Promotion abläuft, was das Ziel der Forschungsvorhaben ist und wie auch ihr in Zukunft die Wissenschaft mitgestalten könnt.

Episoden: Neueste Episoden


Über die historische Bedeutung von Eisalgenresten und die Zukunft unseres Klimas

Ein Interview mit einer Geowissenschaftlerin

Bei dem heutigen Spaziergang spricht Charlotte mit Dr. Maria-Elena Vorrath. Sie ist Post Doktorandin an der Université de Bretagne Occidentale in Brest. Sie hat ihren Doktor in Geowissenschaften an der Universität in Bremen gemacht. Die beiden sprechen über Eisalgen aus der Antarktis und wie man durch Marine Sediment Klimageschichte verstehen und Prognosen für die Zukunft unseres Klimas machen könnte. Außerdem geben sie einen Einblick in die Herausforderungen der Forschung und den Alltag einer Universitären Wissenschaftlerin. Zieht euch warm an, unter dieser Eisschicht wird es frostig kalt. Anmerkungen? Feedback? Ihr erreicht uns unter dav@seitenwaelzer.de.

Erschienen: 27.06.2021
Dauer: 01:21:30

Podcast-Webseite: Episode "Über die historische Bedeutung von Eisalgenresten und die Zukunft unseres Klimas"


über die basalen Übersetzungsvorgänge unseres Körpers und eine Forschung, die alles verändern könnte

Ein Ort, wo an jeder Ecke die WissenschaftlerInnen von morgen darauf warten ihren individuellen Weg in, durch und aus der Promotion mit uns zu teilen und über ihre Forschung zu sprechen. Unsere Redakteurin Charlotte Möller sucht bei einem Spaziergang

Ein Ort, wo an jeder Ecke die WissenschaftlerInnen von morgen darauf warten ihren individuellen Weg in, durch und aus der Promotion mit uns zu teilen und über ihre Forschung zu sprechen. Unsere Redakteurin Charlotte Möller sucht bei einem Spaziergang durch das Viertel das Gespräch mit den DoktorandInnen der Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und der Sozialwissenschaften. Gemeinsam klären sie euch darüber auf, wie eine Promotion abläuft, was das Ziel der Forschungsvorhaben ist und wie auch ihr in Zukunft die Wissenschaft mitgestalten könnt.

Erschienen: 29.05.2021
Dauer: 00:47:41

Podcast-Webseite: Episode "über die basalen Übersetzungsvorgänge unseres Körpers und eine Forschung, die alles verändern könnte"


Über Stille in chinesischer Musik und Partituren als Datensätze

Ein Ort, wo an jeder Ecke die WissenschaftlerInnen von morgen darauf warten ihren individuellen Weg in, durch und aus der Promotion mit uns zu teilen und über ihre Forschung zu sprechen. Unsere Redakteurin Charlotte Möller sucht bei einem Spaziergang

Ein Ort, wo an jeder Ecke die WissenschaftlerInnen von morgen darauf warten ihren individuellen Weg in, durch und aus der Promotion mit uns zu teilen und über ihre Forschung zu sprechen. Unsere Redakteurin Charlotte Möller sucht bei einem Spaziergang durch das Viertel das Gespräch mit den DoktorandInnen der Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und der Sozialwissenschaften. Gemeinsam klären sie euch darüber auf, wie eine Promotion abläuft, was das Ziel der Forschungsvorhaben ist und wie auch ihr in Zukunft die Wissenschaft mitgestalten könnt.

Erschienen: 27.04.2021
Dauer: 00:58:23

Podcast-Webseite: Episode "Über Stille in chinesischer Musik und Partituren als Datensätze"


Über winziges Leben in riesigen Meeren und Nahrung, die nach oben treibt

Ein Ort, wo an jeder Ecke die WissenschaftlerInnen von morgen darauf warten ihren individuellen Weg in, durch und aus der Promotion mit uns zu teilen und über ihre Forschung zu sprechen. Unsere Redakteurin Charlotte Möller sucht bei einem Spaziergang

Ein Ort, wo an jeder Ecke die WissenschaftlerInnen von morgen darauf warten ihren individuellen Weg in, durch und aus der Promotion mit uns zu teilen und über ihre Forschung zu sprechen. Unsere Redakteurin Charlotte Möller sucht bei einem Spaziergang durch das Viertel das Gespräch mit den DoktorandInnen der Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und der Sozialwissenschaften. Gemeinsam klären sie euch darüber auf, wie eine Promotion abläuft, was das Ziel der Forschungsvorhaben ist und wie auch ihr in Zukunft die Wissenschaft mitgestalten könnt.

Erschienen: 26.03.2021
Dauer: 01:03:29

Podcast-Webseite: Episode "Über winziges Leben in riesigen Meeren und Nahrung, die nach oben treibt"


Über eine innovative Unternehmenskultur, die durch Teamwork eine stabile Futurework schafft

Interview mit einer Forscherin der empirischen Kulturwissenschaft

Bei dem heutigen Spaziergang spricht Charlotte mit Lisa Kurz. Sie promoviert in der empirischen Kulturwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Die beiden sprechen über Perspektiven einer innovativen Unternehmenskultur. Lisa gibt Einblicke in die Arbeitsabläufe eines Forschungscampus und die Vorteile einer Zusammenarbeit unterschiedlichster Fachbereiche. Außerdem kann sie aus erster Hand berichten, wie man das Leben zwischen Arbeit, Promotion und Elternzeit organisieren kann. Für den heutigen Spaziergang befindet sich das akademische Viertel in den Hallen der Arena 2036. Anmerkungen? Feedback? Ihr erreicht uns unter dav@seitenwaelzer.de.

Erschienen: 26.02.2021
Dauer: 00:51:17

Podcast-Webseite: Episode "Über eine innovative Unternehmenskultur, die durch Teamwork eine stabile Futurework schafft"


Über Mikroschritte mit nachhaltigem Optimierungspotenzial

Ein Interview mit einer Mikrobiologin

Auf diesem Neujahrsspaziergang spricht Charlotte mit Rebekka Lülf. Sie ist Doktorandin am Lehrstuhl für Technische Mikrobiologie der TU München. Die beiden reden über innovative Alternativen zur herkömmlichen Sojasoße und was diese so viel gesünder, nachhaltiger und für Allergiker verträglich macht. Rebekka klärt über die kleinteiligen Schritte der Lebensmitteloptimierung auf und gibt spannende Insights zu Vor- und Nachteilen einer Promotion in der Mikrobiologie. Zieht eure Schutzkleidung an und tretet in das Forschungslabor des akademischen Viertels ein. Anmerkungen? Feedback? Ihr erreicht uns unter dav@seitenwaelzer.de.

Erschienen: 26.01.2021
Dauer: 00:56:29

Podcast-Webseite: Episode "Über Mikroschritte mit nachhaltigem Optimierungspotenzial"


Über die Bedeutung von Kommunikation auf der Palliativstation

Ein Interview mit einer Linguistin

In der heutigen Folge spricht unsere Redakteurin Charlotte mit Isabella Buck, einer Linguistin der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Sie sprechen über den Stellenwert der Kommunikation zwischen Ärzt*innen und Pfleger*innen der Palliativstation mit ihren Patient*innen. Isabella klärt auf, um welche Themen sich die Gespräche drehen und warum Zeit ein entscheidender Faktor für den Kommunikationsverlauf sein kann. Begleitet die beiden durch die Krankenhausflure des akademischen Viertels. Anmerkungen? Feedback? Ihr erreicht uns unter dav@seitenwaelzer.de.

Erschienen: 26.11.2020
Dauer: 00:54:49

Podcast-Webseite: Episode "Über die Bedeutung von Kommunikation auf der Palliativstation"


Über den Studiengang, der Weltoffenheit lehrt und Gesellschaftsvertändis ermöglicht

Ein Interview mit einem Archäologen.

In der heutigen Folge spricht unsere Redakteurin Charlotte mit Hannes Buchmann, einem Archäologen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die beiden sprechen über den Indiana Jones, der in jedem Archäologen steckt, über Römer, Germanen und die Bedeutung internationaler Beziehungen für die Forschung. Klettert mit uns in den Grabungsschnitt durch das akademische Viertel. Anmerkungen? Feedback? Ihr erreicht uns unter dav@seitenwaelzer.de Literatur und weitere Hinweise: Das FAQ "Germanen" von Hannes Buchmann – erstmals veröffentlicht bei anarchaeologie.de. Buchmann, Hannes (2020). Die Kulte der Ubier im Kölner Raum - der epigraphische Befund, Archäologisches Korrespondenzblatt, 50(2), 2020 Der Podcast Ecke Hansaring zu den Germanen in den Folgen über die Völkerwanderung und die Vandalen.

Erschienen: 25.10.2020
Dauer: 00:58:15

Podcast-Webseite: Episode "Über den Studiengang, der Weltoffenheit lehrt und Gesellschaftsvertändis ermöglicht"


Über risikoreichen Journalismus und warum Vertrauen oder Misstrauen kein schwarz-weiß Bild ergeben

Ein Interview mit einer Kommunikationswissenschaftlerin

In der dritten Folge des Akademischen Viertels spricht unsere Redakteurin Charlotte mit Laura Badura, einer Kommunikationswissenschaftlerin der WWU in Münster. Die beiden reden über Medienkonsum, über Vertrauen und Misstrauen gegenüber dem System des Journalismus und darüber, wie wichtig Leidenschaft für die Promotion wirklich ist. Geht mit Charlotte eine spätsommerliche Runde durch diese September-Ausgabe des Akademischen Viertels. Anmerkungen? Feedback? Ihr erreicht uns unter dav@seitenwaelzer.de. Das Graduiertenkolleg Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt Badura, Laura; Uth, Bernadette; Engelke, Katherine M. 2020. „Individual- statt Pauschallösungen: Transparenzstrategien im Nachrichten-Journalismus und ihr Zusammenhang mit Rezipierendenvertrauen. [Individual rather than general solutions: Transparency strategies in news journalism and their connection to recipient trust.].“ In Fake-News, Framing, Fact-Checking: Nachrichten im digitalen Zeitalter, herausgegeben von Köhler, Tanja, 425-446. Bielefeld: Transcript. Schmidt, Malte G.; Gessner, Florian; Badura, Laura. 2017. „Die Publikumsnorm. Eine Studie zur Leserbeurteilung der Qualität journalistischer Online-Artikel unter Berücksichtigung des Einflussfaktors Medienreputation. [The Audience’s Norm. A Study on Recipients’ Quality Assessment of Online News and the Influence of Individual Media Outlets’ Reputation.].“ M&K Medien & Kommunikationswissenschaft 65, Nr. 1: 45-63. doi: 10.5771/1615-634X-2017-1-45 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen]

Erschienen: 24.09.2020
Dauer: 01:03:15

Podcast-Webseite: Episode "Über risikoreichen Journalismus und warum Vertrauen oder Misstrauen kein schwarz-weiß Bild ergeben"


Über Sprachbarrieren zwischen Systemen und Dolmetscher, die in Zahlen sprechen

Ein Interview mit einem Informatiker aus dem Bereich Software Eingeneering

In der heutigen Folge spricht unsere Redakteurin Charlotte mit Sebastian, einem Informatiker am Lehrstuhl der RWTH Aachen. Die beiden sprechen über Sprachen, die aus Zahlen bestehen, das Maß an Durchhaltevermögen, das eine Promotion in der Informatik abverlangt und darüber, wie sehr unsere Welt auf funktionsfähige Software angewiesen ist. Begleitet Charlotte auf dem zweiten Gang durch das Akademische Viertel. Anmerkungen? Feedback? Ihr erreicht uns unter dav@seitenwaelzer.de.

Erschienen: 27.08.2020
Dauer: 00:54:46

Podcast-Webseite: Episode "Über Sprachbarrieren zwischen Systemen und Dolmetscher, die in Zahlen sprechen"


Podcast "Das akademische Viertel"
Merken
QR-Code