Podcast "Die Bamberger Psychokalypse"

In der Bamberger Psychokalypse besprechen die Psychologen Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon (CCC) und Marius Raab Aktuelles und Klassisches aus der psychologischen Wissenschaft. Alle drei Reiter forschen an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Zusammen wollen sie neue Fragen aufwerfen, alte beantworten, aber vor allem: sich zusammen mit den Hörer:innen in den unendlichen Weiten des menschlichen Geistes verlieren. Immer mit dabei sind die Leidenschaft für die Psychologie und ihre Anwendung.

Episoden: Neueste Episoden


Kapitel 22, Vers 4. Der blinde Fleck

Das Auge ist "falschrum" gebaut

In der Schulzeit hat Marius das nicht verstanden: Warum haben wir einen blinden Fleck in unserem Sichtfeld? Erst viele jahre und ein Psychologiestudium später weiß er, warum es auf unserer Netzhaut eine Stelle geben muss, die nicht lichtempfindlich ist. Und auch, warum unser Gehirn möglichst viel Oberfläche braucht, obwohl es doch keine Lunge ist. Mit ihm freuen sich in dieser Episode Niklas und Claus.

Erschienen: 12.05.2022
Dauer: 00:32:15

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 22, Vers 4. Der blinde Fleck"


Kapitel 22, Vers 3: Die eigene Fovea wahrnehmen

Der Fokus im Fokus

Die Fovea ist der Punkt des schärfsten Sehens. Direkt im Auge, also eigentlich unsichtbar. Oder etwa doch nicht?! Marius, Claus und Niklas sprechen darüber, wie man das Unsichtbare dennoch visualisieren kann.

Erschienen: 05.05.2022
Dauer: 00:23:10

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 22, Vers 3: Die eigene Fovea wahrnehmen"


Kapitel 22, Vers 2: Die Mondtäuschung

Scheiben am Horizont

Diese Täuschung hat jeder Mensch schon erlebt: Steht der Mond knapp über dem Horizont, dann wirkt er oft riesig. Dass es nur eine Täuschung ist mekrt man ganz sicher dann, wenn man ein Bild von dieser wunersdchönen Szenerie macht. Auf dem Foto ist der Mond dann ganz unspektakulär und klein. Über die Mondtäuschung, und wie man sie erforscht, sprechen Claus, Niklas und Marius.

Erschienen: 28.04.2022
Dauer: 00:19:05

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 22, Vers 2: Die Mondtäuschung"


Kapitel 22, Vers 1: Optische Täuschungen

Manchmal ist die Illusion die echtere Wahrheit

Im neuen Kapitel der Bamberger Psychokalypse widmen sich Niklas, Claus und Marius wieder dem Thema Wahrenhmung. Diesmal liegt der Fokus auf optischen Täuschungen; und darauf, was sie uns über den Menschen sagen.

Erschienen: 21.04.2022
Dauer: 00:31:14

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 22, Vers 1: Optische Täuschungen"


Kapitel 21, Vers 2: Gastwirtschaften

Gastwirtschaften sind Freiraum, Deutungsraum, Problemraum, Rüzugsort, Genussort -- und wie in einem Brennglas finden wir dort psychologische Konflikte, aber auch mögliche Lösungen. Niklas, Claus und Marius feiern diesen Ort in dieser Folge der Bamberger Psychokalypse.

Erschienen: 07.04.2022
Dauer: 00:25:58

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 21, Vers 2: Gastwirtschaften"


Kapitel 21, Vers 1: Wem gehört Raum?

Brücken bauen -- oder sperren?

Gehört der öffenltiche Raum allen -- und wer ist für ihn verantwortlich? Mit dem Konzept des "psychological ownership" diskutieren Niklas, Claus und Marius über das Spannungsfeld von Allgemeingut und persönlicher Verantwortung.

Erschienen: 31.03.2022
Dauer: 00:26:14

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 21, Vers 1: Wem gehört Raum?"


Kapitel 20, Vers 4: Emotional Footprint

abstoßend -- wörtlich genommen

Etwas zieht und an, etwas stößt uns ab: Im Alltag verwenden wir das meist im übertragenen Sinn. Aber ziehen uns schöne Dinge wirklich an, körperlich, unmittelbar; und weichen wir vor unangenehmen Dingen zurück? Mit dem am Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre entwickelten "Emotional Footprint" lässt sich das tatsächlich messen. Wie, das erklären Marius, Claus und Niklas.

Erschienen: 24.03.2022
Dauer: 00:23:28

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 20, Vers 4: Emotional Footprint"


Kapitel 20, Vers 3. fMRI

Come on baby, light my voxel

Mithilfe der Funktionellen Magnetresonanztomographie können Wissenschaftler:innen Stoffwechselprozesse im Gehirn zielgenau lokalisieren. Die so gewonnenen Ergebnisse führen regelmäßig zu aufgeregten öffentlichen Diskussionen. Über die Vorteile, aber auch die Nachteile dieser Methode, diskutieren Marius, Claus und Niklas

Erschienen: 18.03.2022
Dauer: 00:30:36

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 20, Vers 3. fMRI"


Kapitel 20, Vers 2. Eyetracking

Die Augen als Fenster zur Psyche

Mit so genannten Eyetrackern können wir millimetergenau feststellen, wohin jemand schaut -- und das bis zu 2000 Mal pro Sekunde. MIt diesen präzisen Messungen können Psycholog:innen besser verstehen, wie Menschen lesen, wie sie Kunst wahrnehmen, und mit anderen Menschen interagieren. Auuch Claus und Marius forschen mit dem Eyetracker und diskutieren darüber mit Niklas in diesem zweiten vers des 20. Kapitels der Bamberger Psychokalypse.

Erschienen: 10.03.2022
Dauer: 00:27:43

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 20, Vers 2. Eyetracking"


Kapitel 20, Vers 1: EEG

Messmethoden auf dem Prüfstand: das Elektroenzephalogramm

Um zu verstehen, was in unseren Köpfen vorgeht, nutzen Psycholog:innen technikgestützte Messmethoden. Vier dieser Methoden stellen Niklas, Claus und Marius in diesem Kapitel der Bamberger Psychokalypse vor. Heute starten sie mit dem Elektroenzephalogramm -- der Ableitung von Hirnströmen der Großhirnrinde über Elektroden am Schädel.

Erschienen: 03.03.2022
Dauer: 00:27:53

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 20, Vers 1: EEG"


Podcast "Die Bamberger Psychokalypse"
Merken
QR-Code