Podcast "Die Bamberger Psychokalypse"

In der Bamberger Psychokalypse besprechen die Psychologen Niklas Döbler, Claus-Christian Carbon (CCC) und Marius Raab Aktuelles und Klassisches aus der psychologischen Wissenschaft. Alle drei Reiter forschen an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Zusammen wollen sie neue Fragen aufwerfen, alte beantworten, aber vor allem: sich zusammen mit den Hörer:innen in den unendlichen Weiten des menschlichen Geistes verlieren. Immer mit dabei sind die Leidenschaft für die Psychologie und ihre Anwendung.

Episoden: Neueste Episoden


Kapitel 6, Vers 4: Grenzen der Wahrheit

Wie weit darf Wahrheitsfindung gehen -- in der Wissenschaft und darüber hinaus?

Forschung steht in einer ethischen Verantwortung. Was ist, wenn sie Leid verursacht, um Erkenntnis zu erlangen? Wer trifft diese Abwägung? Auch außerhalb der Wissenschaft muss diese Abwägung getroffen werden, beispielsweise wenn ein Kind vermisst wird und der mutmaßliche Entführer schweigt. In dieser Folge diskutieren Niklas, Marius und Claus über Wahrheitsfindung-- und ihre Grenzen.

Erschienen: 19.11.2020
Dauer: 01:04:44

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 6, Vers 4: Grenzen der Wahrheit"


Kapitel 6, Vers 3: Wahrheit und Waschmaschinen

Wie erkennen wir Wahrheit?

Was bleibt im immer weider beschworenen postfaktischen Zeitalter von der Wahrheit? Lassen nicht solche Wiederholungen, die immer wieder geäußerte Meinung dass Fakten nichts mehr zählen würden, eine Wahrheiit erst wahr werden? Wenn eine Geschichte (zu) gut ist, dann schalten bei vielen Menschen die kognitiven Kontrollmechanismen ab -- das zeigt etwa die Affäre um die Veröffentlichung der vermeintlichen Hitler-Tagebücher 1983 im Stern. Was da passiert, und warum dann doch nicht alle Wahrheiten gleichwertig sind, darüber diskutieren Niklas, Marius und Claus.

Erschienen: 12.11.2020
Dauer: 01:02:27

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 6, Vers 3: Wahrheit und Waschmaschinen"


Schnipsel: Diskussion zur Goldwater-Regel

Über die ethische Grundlagen von Ferndiagnosen

Dieser kurze Ausschnitt stammt aus unserer Foge zur US-Wahl. Er fand gegen Ende der Folge und daher unter gewissem Zeitdruck statt. Wir hatten den Eindruck, dass dieser Teil dennoch ein bisschen aus der Reihe tanzt und veröffentlichen ihn deshalb seperat.

Erschienen: 06.11.2020
Dauer: 00:22:38

Podcast-Webseite: Episode "Schnipsel: Diskussion zur Goldwater-Regel"


Kapitel 6, Vers 2: Die US-Wahl

Ein Blick auf Trump, seine Unwahrheiten und ihre Konsequenzen

Auch wenn das Ergebnis der US-Wahl 2020 zum Zeitpunkt dieser Aufnahme noch nicht feststeht, es scheinen turbulente Zeiten auf die Vereinigten Staaten zuzukommen. Marius, Claus und Niklas werfen einen Psychologischen Blick auf die letzten vier Jahre. Stets unter dem übergeordneten Thema dieses Kapitels: Realität & Wahrheit

Erschienen: 05.11.2020
Dauer: 00:53:55

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 6, Vers 2: Die US-Wahl"


Schnipsel: Studieren in Bamberg

Von Bier, Kultur und der schönsten Nebensache der Welt: dem Studieren.

Das neue Semester an der Otto-Friedrich Universität zu Bamberg ist noch jung. Grund genug für Claus, Marius und Niklas ihre bisherigen Erfahrungen im "Fränkischen Rom" Revue passieren zu lassen. Was hat Marius und Niklas hierhin verschlagen? Liegt Bamberg eigentlich in Hessen und warum hätte das Berliner Urgestein Harald Juhnke seine Freude an dieser Stadt gefunden? Das alles besprechen wir in dieser Folge.

Erschienen: 03.11.2020
Dauer: 00:31:02

Podcast-Webseite: Episode "Schnipsel: Studieren in Bamberg"


Kapitel 6, Vers 1: Was ist Realität?

Konstruierte Wahrheit und tödliche Wirklichkeit

Was ist Realität; und wenn ja, wie viele gibt es? Was lange eine eher philosophische Frage war, ist seit #TheDress in der Populärkultur angekommen: Wir leben alle in derselben Welt -- und können uns doch nicht einigen, ob ein Kleid blau-schwarz oder weiß-gold ist. Wenn schon ein Kleid unsere Wahrnehmung und damit unsere Erkenntnisfähigkeit so auf die Probe stellt -- wie können wir dann in der Psychologie überhaupt zu Wahrheiten gelangen? Darüber diskutieren in dieser Folge Claus, Marius und Niklas.

Erschienen: 29.10.2020
Dauer: 00:57:21

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 6, Vers 1: Was ist Realität?"


Kapitel 5, Vers 4: Science Fiction

A Psychologist's Guide to the Universe

Science Fiction entwirft technische und gesellschaftliche Visionen. Wie werden wir in Zukunft leben -- und damit auch denken, fühlen und handeln? Dieses Genre kann uns inspirieren, über uns hinauszudenken und hinauszuwachsen. Manchmal kann es uns auch eine mögliche Zukunft aufzeigen, die so gar nicht erstrebenswert ist; und uns so anspornen, diese dystopische Zukunft zu verhindern. So geht die Reise manchmal in eine lustige und doch tiefsinnige alternative Realität (wie im Hitchhiker's Guide), in eine verstörende nahe Zukunft (2001: A Space Odyssey), in eine manchmal dornige und doch vielversprechende Zukunft einer geeinten und die Sterne erobernden Menschheit (Star Trek), in inhumane high-tech, low-life Dystopien (Blade Runner, Neuromancer) oder direkt in die Hölle (Event Horizon). Immer geht die Reise dabei in unsere eigene Psyche, zu unseren großen Hoffnungen und großen Ängsten. Darüber reden in dieser Folge die drei Gehirne der Serie 9000: Niklas, Marius und Claus.

Erschienen: 22.10.2020
Dauer: 01:02:37

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 5, Vers 4: Science Fiction"


Kapitel 5, Vers 3: Heldenreise

Einmal Todesstern und zurück

Ein Held zieht hinaus in die Welt, widersteht der Verführung durch eine Frau, söhnt sich mit dem Vater aus (was auch durch ein paar gezielte Schwerthiebe auf lebenswichtige Organe geschehen kann), kehrt nach mehreren Irrungen und Wirrungen nach Hause zurück und wird dort (nach ein paar weiteren Missverständnissen) als Held gefeiert. Diese ursprünglich vom Mythenforscher Joseph Campbell (mit einigen weiteren Elementen) formulierte, so genannte Heldenreise ist ein Narrationsschema, das in vielen großen Erzählungen von der Antike bis heute zu finden ist. Die Geschichte von Sam im Herrn der Ringe beispielsweise passt sehr gut in dieses Schema. Und George Lucas' Star Wars wurde wohl ganz bewusst als Heldenreise konstruiert ("Nein, ich bin Dein Vater!" [Imperial March playing]). Aber sind diese Archetypen (und in manchen Fällen wäre Stereotypen treffender) emotional so packend, weil sie universelle Muster in unserer Psyche berühren; oder wirken sie so universell, weil Buch- und Drehbuchschreiber viel zu oft auf das Klischee der Heldenreise zurückgreifen? Darüber diskutieren Marius, Claus und Niklas in dieser Folge.

Erschienen: 15.10.2020
Dauer: 01:02:57

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 5, Vers 3: Heldenreise"


Kapitel 5, Vers 2: Lebensgeschichten

"What's your story?" -- Lebensgeschichten und Geschichten des Lebens

Ein Aphorismus (und inzwischen Kalenderspruch) von Søren Kierkegaard sagt, dass man das Leben vorwärts leben muss; aber rückwärts verstehen. Diese Rückschau ist ein Blick auf unsere Lebensgeschichte: Was haben wir wann getan, und was nicht? Warum? Und würden wir heute anders entscheiden? Gerade wenn wir mit unserem Leben hadern, dann stellen wir uns solche Fragen und suchen nach Antworten. Wie uns Geschichten dabei helfen, darüber diskutieren Marius, Niklas und Claus.

Erschienen: 08.10.2020
Dauer: 01:03:52

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 5, Vers 2: Lebensgeschichten"


Kapitel 5, Vers 1: Geschichten

Über die psychologischen Eigenschaften von Narrationen

"Ich war gestern beim Bäcker." Was aus inhaltlicher Sicht erstmal trivial wirkt, ist psychologisch gesehen hoch spannend. Geschichten erfüllen nicht nur eine soziale Funktion, sondern spiegeln auch wider, wie wir die Welt um uns herum begreifen. Das --und warum eine gute Geschichte auch davon lebt, was man nicht erzählt -- besprechen in dieser Episode Marius, Claus und Niklas.

Erschienen: 01.10.2020
Dauer: 00:59:54

Podcast-Webseite: Episode "Kapitel 5, Vers 1: Geschichten"


Podcast "Die Bamberger Psychokalypse"
Merken
QR-Code