Podcast "Forsch!"

Der Wissenschaftspodcast der Braunschweiger Zeitung und der ForschungRegion Braunschweig

Die Region Braunschweig ist ein Hotspot der Forschung. Doch wer erforscht hier was – und warum? In „Forsch! - Wissenschaft im Interview" kommen Forscherinnen und Forscher zu Wort und berichten über ihren Antrieb, ihre Arbeit und wie diese ihren Blick auf die Welt verändert. Wissenswert, direkt, unterhaltsam. Jeden Monat eine neue Folge.

Podcast-Episoden

Mission: Als erste deutsche Frau ins All fliegen

Insa Thiele-Eich trainiert als angehende Astronautin für einen Flug zur Internationalen Raumstation ISS. Im Gespräch erzählt sie, welche Rolle dabei eine mehrtägige Höhlenwanderung spielte, warum Durchschnitt besser für so eine Mission qualifiziert als Inseltalent und ob es auch etwas gäbe, das sie von diesem historischen Flug abbringen könnte.

Erschienen: 20.12.2022
Dauer: 00:51:39

Weitere Informationen zur Episode "Mission: Als erste deutsche Frau ins All fliegen"


Episode 11: “Ärgernis Bahn: Lösungsansätze aus der Forschung”

In der neuesten Folge des Wissenschaftspodcasts “Forsch!” ist Martin Scheidt, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrssicherung zu Gast. Im Gespräch mit Moderator Dr. Jeremias Othman spricht er über das Staats- und Marktversagen rund um die Deutsche Bahn, erörtert, welche Lösungen die Forschung bereithält und gibt Anregungen, wie wir trotz Verspätungen und Zugausfällen unsere privaten Reisen entspannt angehen können.

Erschienen: 07.12.2022
Dauer: 00:32:57

Weitere Informationen zur Episode "Episode 11: “Ärgernis Bahn: Lösungsansätze aus der Forschung”"


Episode 10: Bildung und (digitale) Medien - wie Schulen durch Kulturwandel resilient werden

Dr. Andreas Weich räumt mit Vorurteilen gegenüber unserem Bildungssystem und dem Lernerfolg von Kindern auf

Digitale Medien - für viele ein Begriff, der selbsterklärend ist und Fortschritt symbolisiert. Dr. Andreas Weich zeigt am Beispiel seiner Projektschulen, wie vielseitig der Begriff sein kann und welche Seiten häufig vergessen werden. In der aktuellen Folge des “Forsch!”- Podcast räumt er mit Vorurteilen gegenüber unserem Bildungssystem und dem Lernerfolg von Kindern auf. Er verrät, warum wir öfter über den Einsatz von digitalen Medien reflektieren sollten, wie sinnvolles partizipatives Lernen im digitalen Zeitalter aussehen kann und was das alles mit dem Begriff der Resilienz, mit Google, Microsoft, Apple und adaptiven Lehrsystemen zu tun hat. Unser Schulsystem steht vor Herausforderungen, ist im Wahlkampf längst angekommen und befindet sich im Wandel. Gut so, oder?

Erschienen: 30.09.2022
Dauer: 00:36:13

Weitere Informationen zur Episode "Episode 10: Bildung und (digitale) Medien - wie Schulen durch Kulturwandel resilient werden"


Das Patientenzimmer der Zukunft

Krankenhauskeime zählen zu den großen Herausforderungen im Klinik-Alltag. In Braunschweig entsteht das Patientenzimmer der Zukunft.

In Deutschland kommt es bei bis zu 600.000 Patienten im Jahr während des Krankenhausaufenthalts zu weiteren Infektionen, 15.000 von ihnen sterben. Wissenschaftler, Mediziner und Vertreter aus der Wirtschaft erproben in einem neuartigen Patientenzimmer in Braunschweig, wie solche Infektionen durch Architektur, Abläufe und neue Desinfektionsmethoden verhindert werden können.

Erschienen: 01.09.2022
Dauer: 00:31:09

Weitere Informationen zur Episode "Das Patientenzimmer der Zukunft"


Episode 8: Abschied vom Auto - aber wie?

Verkehrspsychologe Mark Vollrath erklärt, was eine fahrradfreundliche Stadt ausmacht und warum er das 9-Euro-Ticket mit einer Studie begleitet.

Die Verkehrswende – für Mark Vollrath bedeutet das vor allem: weniger Autoverkehr. Da er als Verkehrspsychologe immer den Faktor Mensch im Blick hat, sucht er Antworten auf die Frage: Wie bewegt man die Leute, umzusteigen? Im „Forsch!“-Podcast erklärt der Professor der TU Braunschweig, weshalb das 9-Euro-Ticket der „Traum jedes Verkehrspsychologen“ ist, was Städte tun müssen, damit mehr Menschen das Auto stehenlassen und weshalb er selbst am liebsten mit dem Rad fährt.

Erschienen: 06.07.2022
Dauer: 00:33:50

Weitere Informationen zur Episode "Episode 8: Abschied vom Auto - aber wie?"


Episode 7: Noch alles fit im Kopf?

Hinforscher Martin Korte verrät, was unser Gehirn WIRKLICH braucht.

Hirnforscher Martin Korte von der TU Braunschweig erklärt, was das Gehirn auf Trab hält, warum man sich keine Sorgen machen muss, wenn man sich nicht mehr an den Namen eines ehemaligen Klassenkameraden erinnert und warum man das Kreuzworträtsel gegen ein Reiseticket tauschen sollte.

Erschienen: 01.06.2022
Dauer: 00:36:13

Weitere Informationen zur Episode "Episode 7: Noch alles fit im Kopf?"


Episode 6: Glück lässt sich trainieren

Im Wissenschafts-Podcast spricht Glücksforscher Tobias Rahm von der TU Braunschweig unter anderem darüber, warum wir nicht glücklich werden können, wenn wir nur auf dem Sofa abhängen.

Eichhörnchen beobachten, am Strand spazieren, Steuererklärung abgeben – die Auslöser für Glücksgefühle sind unterschiedlich. Sie überhaupt zu erkennen, ist ein Schritt auf dem Weg zu einem glücklicheren Leben. Doch das ist im Alltag gar nicht so einfach. Um sein Leben nachhaltig glücklich zu gestalten, macht es laut Glücksforscher Tobias Rahm vom Institut für pädagogische Psychologie der TU Braunschweig daher Sinn, früh Glück zu trainieren – zum Beispiel in einer AG Glück in der Schule. Wer glücklich ist, sei auch leistungsfähiger, so Rahm. Aber keine Angst. Es ist nie zu spät. Sie können heute noch anfangen, ein glücklicheres Leben zu führen. Hören Sie doch mal in den Wissenschafts-Podcast rein und erfahren, wie es gelingen kann.

Erschienen: 18.03.2022
Dauer: 00:56:53

Weitere Informationen zur Episode "Episode 6: Glück lässt sich trainieren"


Episode 5: Über das eigene Handy hinausdenken

Im Wissenschafts-Podcast spricht die Ostfalia-IT-Expertin über Datenschutz, digitale Kompetenz in der deutschen Politik und Kompromisse im Alltag.

In der fünften Folge „Forsch!“ interviewen BZ-Wissenschaftsreporter Andreas Eberhard und Jeremias Othman (ForschungRegion Braunschweig) die Informatikerin Ina Schiering von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel. Die Spezialistin für IT-Sicherheit erklärt, welche Ziele Datenschutz hat und warum der Schutz unserer digitalen Grundrechte immer wichtiger wird.

Erschienen: 10.07.2021
Dauer: 00:40:36

Weitere Informationen zur Episode "Episode 5: Über das eigene Handy hinausdenken"


Episode 4: Der Corona-Pandemie ein Bein stellen – Melanie Brinkmann im Interview

Im Wissenschafts-Podcast spricht die bekannte Braunschweiger Virologin über den Impf-Wettlauf gegen neue Virus-Varianten und beantwortet Leserfragen.

In der dritten „Forsch!“-Folge interviewen BZ-Wissenschaftsreporter Andreas Eberhard und Jeremias Othman (ForschungRegion Braunschweig) die Virologin Melanie Brinkmann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung und der Technischen Universität Braunschweig. Die Forscherin gibt ihr Bild der aktuellen Corona-Lage und kritisiert den von der deutschen Politik in der Corona-Krise eingeschlagenen „Mittelweg“. Sie erklärt, warum sie die von ihr mitbegründeten „No Covid“-Initiative dennoch nicht für gescheitert hält – und berichtet über ihre Erfahrungen als öffentliche Pandemie-Erklärerin. Die Region Braunschweig ist ein Hotspot der Forschung. Doch wer erforscht hier was – und warum? In „Forsch!“ kommen Forscherinnen und Forscher zu Wort und berichten über ihren Antrieb, ihre Arbeit und wie diese ihren Blick auf die Welt verändert. Wissenswert, direkt, unterhaltsam. Jeden Monat eine neue Folge.

Erschienen: 29.05.2021
Dauer: 00:48:49

Weitere Informationen zur Episode "Episode 4: Der Corona-Pandemie ein Bein stellen – Melanie Brinkmann im Interview"


Episode 3: Schmutzige Bäder in Rom - Social Distancing in Athen

In der neuen Folge von „Forsch!“ spricht TU-Historikerin Bernadette Descharmes über Seuchen und über Vorstellungen von Rein- und Unreinheit in der Antike.

In der dritten „Forsch!“-Folge interviewen BZ-Reporter Andreas Eberhard und Laura Franz (ForschungRegion Braunschweig) die Althistorikerin Dr. Bernadette Descharmes von der Technischen Universität Braunschweig. Die Forscherin berichtet über die Sauberkeit in den berühmten römischen Bädern, darüber, welche Sexualpraktiken in der Antike als schmutzig galten und wie die Menschen im alten Griechenland mit Seuchen umgingen. Die Region Braunschweig ist ein Hotspot der Forschung. Doch wer erforscht hier was – und warum? In „Forsch!“ kommen Forscherinnen und Forscher zu Wort und berichten über ihren Antrieb, ihre Arbeit und wie diese ihren Blick auf die Welt verändert. Wissenswert, direkt, unterhaltsam. Jeden Monat eine neue Folge.

Erschienen: 18.04.2021
Dauer: 00:50:29

Weitere Informationen zur Episode "Episode 3: Schmutzige Bäder in Rom - Social Distancing in Athen"


Podcast "Forsch!"
Merken
QR-Code