Podcast "Nachgefragt-Podcast"

Der skeptische Talk

Mein Name ist Michaela Voth und ich habe den Podcast „Nachgefragt“ im Jahr 2017 ins Leben gerufen, um meinen Teil beizutragen fakten-basiertes Denken voranzutreiben. Immer wieder werden Meinungen mit Wissen gleichgestellt und wissenschaftliche Erkenntnisse in Sachen Klimawandel, Impfungen und Anderem geleugnet. Ich möchte mich dafür einsetzen den Menschen Wissenschaft und Skeptizismus näher zu bringen und zu erklären, warum ich denke, dass Wissenschaft, als objektive Methode, die Basis für Entscheidungen in der Politik etc. sein sollte. Mithilfe von Interview-Partnern möchte ich mich über die verschiedensten skeptischen und pseudowissenschaftlichen Themen informieren und dieses Wissen mit euch teilen.

Episoden: Neueste Episoden


Wissen: Trans*Rechte

Selbstbestimmung als Oberthema – mit Claude Beier

Frauen und Männer - unsere Gesellschaft hat eine stark binäre Sicht auf das Thema Geschlecht. Für viele Menschen stimmt dieses Konzept mit ihrer individuellen Lebensweise überein, doch bei weitem nicht für jeden. In dieser Folge geht es um Transpersonen. Welche Probleme haben Transpersonen und welchen Formen der Diskriminierung sind sie immer wieder ausgesetzt? Der Menschenrechtsaktivist von Queeramnasty Claude Beier erklärt die rechtliche Lage in der sich Transpersonen befinden und was es bedeutet eine Geschlechtsanpassung vornehmen zu wollen. Wir besprechen, welche Auswirkung Diskriminierung aufgrund der Geschlechtsidentität hat und in welchen Bereichen es noch immer an Schutz für queere Menschen fehlt.

Erschienen: 22.06.2020
Dauer: 01:48:49

Podcast-Webseite: Episode "Wissen: Trans*Rechte"


Wissen: Asteroiden

Feuerspeiende Drachen marodieren durch München – mit Florian Freistetter

Asteroiden sind faszinierende Objekte in unserem Sonnensystem, dennoch werden sie in den Medien immer auf eine Geschichte reduziert: „Ein Asteroid rast auf die Erde zu und droht alles Leben auszulöschen.“ Richtig ist, dass diese Gefahr besteht und Asteroiden haben die Erde schon oft getroffen, dennoch sind die meisten Asteroiden für die Erde ungefährlich. Stattdessen geben uns diese Objekte Antworten auf unsere Entstehungsgeschichte und helfen uns grundlegende Forschungsfragen über die Bewegung von Objekten im Universum zu beantworten. Zusammen mit dem Blogger, Autor und Astronom Florian Freistetter schaue ich mir in dieser Folge diese Objekte einmal genauer an. Was sind Asteroiden, woraus bestehen sie, wie können uns Asteroiden in der Zukunft helfen und welche Geschichten erzählen diese äußerst interessanten Objekte noch?

Erschienen: 08.04.2020
Dauer: 01:45:23

Podcast-Webseite: Episode "Wissen: Asteroiden"


Thema: Mobilfunkstandard 5G

Da sind sie dann ein bisschen größenwahnsinnig geworden – mit Martin „Heurekus“ Sauter

Hinter der Abkürzung "5G" verbirgt sich die kommende Generation des Mobilfunknetzes, welche in den nächsten Jahren überall ausgerollt werden soll. Das Ziel ist mehr Kapazitäten und höhere Übertragungsgeschwindigkeit für die mobile Internetnutzung. Jedoch sind in sozialen Medien immer wieder Horrormeldungen über den neuen Mobilfunkstandard 5G zu lesen. Es ist die Rede von Krebs und anderen gesundheitliche Folgen durch Mobilfunkstrahlung. Doch ist die neue Technologie wirklich so gefährlich? Um das zu klären gibt der Mobilfunkexperte Martin "Heurekus" Sauter einen fundierten Überblick über die verschiedenen Mobilfunkstandards. Wir beschäftigten uns mit der Entwicklung des Mobilfunks von GSM, UMTS und LTE bis hin zu 5G, erklären wie die Technik funktioniert und welche Ideen hinter den verschiedenen Entwicklungsstufen standen. Wir geben in dieser Folge einen Überblick über die Faktenlage und klären ob eine Gefährdung durch Mobilfunk wissenschaftlich belegt ist.

Erschienen: 27.02.2020
Dauer: 01:32:43

Podcast-Webseite: Episode "Thema: Mobilfunkstandard 5G"


Thema: Erneuerbare Energien

Die kalte Infraschall-Dunkelflaute - mit Philipp Marten

In Zeiten des Klimawandels ist die Energiewende eines der drängendsten Probleme der Menschheit. Eine Umstellung von Atom- und fossiler Energie, wie Kohle, Erdöl oder -gas auf regenerative Energieträger wie Solar, Wind, Biomasse oder Wasser wird immer wichtiger. Das Ziel ist 100% nachhaltig bereitgestellte Energie: Ist dieses Ziel realistisch und unter welchen Voraussetzungen kann der Energiebedarf bei der Stromerzeugung, in der Wärmeerzeugung und im Bereich der Mobilität zu 100% aus regenerativen Quellen gedeckt werden? Mit dem Ingenieur Philipp Marten bespreche ich, wie die Energieversorgung in Deutschland zukünftig aussehen kann und welche politischen Implikationen die Energiewende haben wird. Ist die Versorgungssicherheit gewährleistet und wie wirtschaftlich ist Strom aus erneuerbaren Quellen? Außerdem beleuchten wir die Argumente gegen erneuerbare Energien wie Flächenverbrauch, Infraschall und Risiko für Tiere sowie Pflanzen und wägen Vor- und Nachteile der einzelnen Energieformen ab.

Erschienen: 23.01.2020
Dauer: 01:56:50

Podcast-Webseite: Episode "Thema: Erneuerbare Energien"


Thema: Atomkraft

Das Ding kann Feuer spucken, wenn man nicht vorsichtig ist – mit Florian Aigner

Atomkraft hat Katastrophen von großem Ausmaß zu verantworten, den Bau von Atomwaffen ermöglicht und verursacht radioaktiven Müll. Auf der anderen Seite ist die Stromerzeugung in Zeiten des Klimawandels eine der wichtigsten Fragen unserer Zeit und ein Ausstieg aus der Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle ist unabdingbar. Auch Jahre nachdem der Atomausstieg beschlossen wurde, wird das Thema immer wieder kontrovers diskutiert. Doch wie ist die Energiegewinnung aus der Kernspaltung zu bewerten und wie können die gesellschaftspolitischen Fragen der Sicherheit, der Entsorgung und Risiken eingeordnet werden? Der Physiker und Wissenschaftsjournalist Florian Aigner erklärt die Grundlagen zum Verständnis der Kernenergie und was es mit Radioaktivität aufsich hat. Anhand der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl veranschaulichen wir die Gefährdungspotentiale und ordnen die Gefährlichkeit der einzelnen Strahlungsformen ein. Wo liegen die Grenzen dessen, was der Körper gefahrlos verkraften kann? In dieser Folge diskutieren wir über verschiedene Argumente für und gegen Kernenergie, ordnen Irrtümer und Halbwahrheiten in Bezug auf die Atomkraft ein und besprechen, welche Antworten die Wissenschaft auf drängendsten Probleme der Nukleartechnik haben könnte. Wir stellen uns zudem die Frage, ob Atomkraft eine Rolle in der künftige Stromproduktion hat.

Erschienen: 12.12.2019
Dauer: 01:34:02

Podcast-Webseite: Episode "Thema: Atomkraft"


Thema: Evolution und Meinungsmessung

Wir sind alle Naturwesen - mit Anna Beniermann

Mutation, Variation, Rekombination, natürliche Selektion… die Evolutionstheorie verknüpft die verschiedenen Teilgebiete der Biologie wie ein roter Faden und ist die Geschichte, die Organismen miteinander verbindet. Obwohl Evolution ein wissenschaftliches Faktum ist, gibt es viele Fehlannahmen und Alltagskonzepte bis hin zur Ablehnung evolutionsbiologischer Erkenntnisse, wie zum Beispiel im Kreationismus. Mit der Biologiedidaktikerin Anna Beniermann spreche ich über die typischen Missverständnisse, was Evolution wirklich bedeutet und wie Menschen darüber denken. Wie ist die Akzeptanz von Evolution im Allgemeinen und ändern sich die Auffassungen, wenn es um die Evolution des Menschen, speziell der Entwicklung von Persönlichkeitsmerkmalen und Bewusstsein geht? Welche Faktoren führen zu mehr oder weniger Akzeptanz der Evolutionstheorie? Anhand der Evolution besprechen wir, wie Meinungsbefragungen im Allgemeinen funktionieren, worauf man achten muss und welche Schlüsse aus den Ergebnissen von Meinungsbefragungen gezogen werden können.

Erschienen: 14.11.2019
Dauer: 01:58:09

Podcast-Webseite: Episode "Thema: Evolution und Meinungsmessung"


Thema: Braune Esoterik

Homöopathie ist den meisten da wahrscheinlich zu harmlos – mit Holm Hümmler

In dieser Folge geht es um die beunruhigenden Überlappungen zwischen Esoterikszene, hierbei insbesondere dem Umfeld von Verschwörungsmythen, und rechtsextremen Strömungen. Holocaust-Zweifler, Verschwörungs-Schwurbler und Vertreter randständiger Parteien, geben sich in diesem Umfeld die Klinke in die Hand und greifen auf esoterische Ideen zurück, um rechtsextremistische Botschaften zu verbreiten und salonfähig zu machen. Verwendet werden esoterische Angebote aller Art, von Alternativmedizin über Verschwörungstheorien bis hin zu falschen physikalischen Vorstellungen. Besonders deutlich wird diese Verbindung von extremistischer Ideologie und Esoterik bei mehr oder weniger professionellen Internet-Videokanälen. Dabei machen sich die Produzenten zunutze, dass die in Verschwörungsmythen häufig enthaltene Sündenbocktheorie ein guter Nährboden für rechtsextreme politische Überzeugungen ist. Der Physiker, Buchautor und Skeptiker Holm Hümmler gibt einen Überblick über die erfolgreichsten Kanäle und wirft einen genaueren Blick auf die Gründe warum das rechtsextreme Milieu auf esoterische Ideen zurückgreift.

Erschienen: 15.10.2019
Dauer: 01:27:32

Podcast-Webseite: Episode "Thema: Braune Esoterik"


Thema: Fragwürdige Methoden in der Wirtschaft

Radioaktivität erhöhende Defensivwaffe - mit Axel Ebert

Glühende Kohlen, Positive Thinking, 10% Gehirnnutzung und Unterbewusstsein programmieren: Viele Firmen setzen auf einfach klingende Methoden und vertrauen Beratern, die diese und andere Geschichten erzählen. Von Täuschung, unzulässigen Verallgemeinerungen, verdrehten Halbwahrheiten und Fehlinterpretationen, bis hin zu frei erfundenen Experimenten schleichen sich in der Wirtschaft immer wieder Methoden ein, an denen bei genauer Betrachtung nicht viel dran ist. Der Psychologe Axel Ebert arbeitet selbst seit über 20 Jahren als Trainer und Berater und klärt in dieser Folge über die Mythen und Irrtümer auf. Wir besprechen, welchen Sinn diese Geschichten für Firmen haben und warum Berater, HR-Chefs und Personalentwickler immer wieder auf Bullshit zurückgreifen.

Erschienen: 14.08.2019
Dauer: 01:33:09

Podcast-Webseite: Episode "Thema: Fragwürdige Methoden in der Wirtschaft"


Thema: Polumkehrungen des Erdmagnetfelds

Sichere Orte im Weltraum – mit Lydia Baumann

Was hat Nostradamus mit einem Polsprung des Erdmagnetfelds zu tun? Nichts? Weit gefehlt: In esoterischen Kreisen wird behauptet, er hätte einen katastrophalen Polsprung vorhergesagt. Dieses Muster findet sich oft wieder: Der Polsprung als großes Katastrophenszenario. Doch was ist da dran? Die Geologin Lydia Baumann erklärt in dieser Folge was ein Polsprung ist und wie eine Polumkehr beim Erdmagnetfeld abläuft. Wir ordnen die Argumentationsmuster über die angeblichen Schreckensszenarien ein und besprechen welche Folgen die Abschwächung des Erdmagnetfelds wirklich hat. Spoiler: Die Menschheit braucht sich keine Sorgen machen.

Erschienen: 10.07.2019
Dauer: 01:18:33

Podcast-Webseite: Episode "Thema: Polumkehrungen des Erdmagnetfelds"


Wissen: Deep Learning

Unsere Robot-Overloards haben uns verraten – mit Philipp „Teubi“ Gräbel

Unter dem Schlagwort des Deep Learning hat die Wissenschaft in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht, von der Bild- und Objekterkennung über dem Verstehen von Sprache oder Erzeugen von Texten. Dabei ist Machine Learning zu einem wichtigen Bestandteil vieler kommerzieller Anwendungen und Forschungsprojekte geworden: sowohl als wissenschaftliche Methode als Beispiel in der medizinischen Diagnostik, aber auch in der Wirtschaft hat Machine Learning Einzug genommen. Doch wie stehen Deep Learning, Machine Learning, Neuronale Netze, und künstliche Intelligenz miteinander in Verbindung und welche Unterschiede gibt es? Der Ingenieur und Podcaster Philipp „Teubi“ Gräbel gibt mir in dieser Folge einen Einblick ins Deep Learning und erklärt mir auch anhand seiner Forschung in der Biomedizin, wo Deep Learning eingesetzt werden kann und wo (noch) nicht. Wir sprechen über die Vorteile vom Deep Learning und welche Aspekte bei der Anwendung beachtet werden müssen.

Erschienen: 26.05.2019
Dauer: 01:46:55

Podcast-Webseite: Episode "Wissen: Deep Learning"


Podcast "Nachgefragt-Podcast"
Merken
QR-Code