Podcast "Eine Geschichte der Stadt Köln"

Der "Eine Geschichte der Stadt Köln"-Podcast ist ein Hörspiel, welches die lange Geschichte von Köln erzählt. Köln ist eine Stadt mit 2.000 Jahren Geschichte und sie hat so viel zu erzählen! Taucht ein in die frühe Geschichte der Stadt, die von den Römern gegründet wurde. Wie wurde sie zu einer pulsierenden mittelalterlichen Stadt? Wie erging es Köln zur Zeit Napoleons und der industriellen Revolution? Und wie sieht es mit der Nazizeit aus? Dreiwöchentliches Programm, chronologisch von den römischen Wurzeln bis heute.

Podcast-Episoden

Eine Retrospektive auf das fränkische Köln - 450 bis 953 n. Chr.

Fränkische Dynastien regierten Köln 500 Jahre lang - Zeit für einen Blick zurück

Die fränkische Zeit in Köln wird oft übersehen. Dabei war diese Zeit genauso lang wie die römische Ära. Ganze 500 Jahre! Lasst uns einmal zurückblicken, aber natürlich auch nach vorne schauen.

Erschienen: 28.11.2022
Dauer: 00:29:33

Weitere Informationen zur Episode "Eine Retrospektive auf das fränkische Köln - 450 bis 953 n. Chr."


"Magie Bergkristall" - Interview mit Dr. Manuela Beer, Kuratorin der Sonderausstellung im Museum Schnütgen

Interview über die kommende Ausstellung "Magie Bergkristall" des Museums Schnütgen

Vor kurzem habe ich mich mit Dr. Manuela Beer, Kuratorin und stv. Direktorin des Museum Schnütgen unterhalten und warum die kommende Sonderausstellung "Magie Bergkristall" ein Highlight der Extraklasse sein wird. Die Interviewfolge erscheint nächste Woche im "Eine Geschichte der Stadt Köln"-Podcast zum Auftakt der Ausstellungseröffnung. Den Link dazu werde ich gerne dann hier veröffentlichen. Die Sonderausstellung ist ab dem 25. November für alle Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Erschienen: 24.11.2022
Dauer: 00:23:18

Weitere Informationen zur Episode ""Magie Bergkristall" - Interview mit Dr. Manuela Beer, Kuratorin der Sonderausstellung im Museum Schnütgen"


#37 Der Erzherzog von Köln: Bruno I.

Der kleine Bruder von Otto dem Großen - Im Jahr 953 wird Bruno Erzbischof von Köln und Herzog von Lothringen

Köln wird zum Ausgangspunkt des sogenannten Reichskirchensystems, das sich in der Mitte des 10. Jahrhunderts in Ostfrankreich bildet. Der kleine Bruder von Kaiser Otto I., auch Otto der Große genannt, wird selbst zum eine ganz Großen, als er im Jahr 953 zum Erzbischof von Köln gewählt und gleichzeitig zum Herzog von Lothringen ernannt wird. Als Erzherzog hat Bruno damit mehr Macht als jeder andere im Reich. Mit Ausnahme seines großen Bruders. Welche Auswirkungen wird das für Köln haben?

Erschienen: 07.11.2022
Dauer: 00:42:11

Weitere Informationen zur Episode "#37 Der Erzherzog von Köln: Bruno I."


Hinweis: Was ist denn hier los?

Warum es dieses Mal zwei Folgen zum Download gibt

Doppelt hält besser, das ist dieses Mal das Motto. Warum dies so ist, erfahrt ihr hier.

Erschienen: 17.10.2022
Dauer: 00:01:41

Weitere Informationen zur Episode "Hinweis: Was ist denn hier los?"


#36 Vom Reich der Franken zum Land der Deutschen

Wieder einmal ist Köln flexibel in seiner Loyalität und wechselt fröhlich die Seiten, bis es schließlich im Jahr 923 seinen Platz im späteren Deutschland findet.

Köln befindet sich in einer Zwischenphase um das Jahr 900. In der ganzen Region des ehemaligen fränkischen Mittelreichs Lothars geht die Frage um, welches Reich es besser schützen kann? Welchem Teilreich des ehemaligen fränkischen Reiches von Karl dem Großen fühlen sich die Menschen mehr verbunden? Dem Westfränkischen Reich, das später zu Frankreich wurde? Oder dem Ostfränkischen Reich, das später zum Heiligen Römischen Reich und zum Königreich Deutschland wurde?

Erschienen: 17.10.2022
Dauer: 00:44:22

Weitere Informationen zur Episode "#36 Vom Reich der Franken zum Land der Deutschen"


#35 Die Wikinger sind weg, die Ungarn sind da - Köln am Ende des 9. Jahrhunderts

Köln am Übergang vom 9. zum 10. Jahrhundert

Erst vor kurzem haben die Wikinger Köln geplündert, im Jahr 881. Während die Kölnerinnen und Kölner noch mit dem Wiederaufbau beschäftigt sind, nahen bereits neue Gefahren. Die Magyaren, auch als Ungarn bekannt, greifen das ostfränkische Reich an wie einst die Hunnen in der Spätantike. Doch es ist nicht alles schlecht in dieser Zeit. Das klösterliche Leben blüht, und sogar Münzen, die Köln als heilig bezeichnen, zeugen vom Aufschwung der Stadt am Ende des frühen Mittelalters.

Erschienen: 17.10.2022
Dauer: 00:26:07

Weitere Informationen zur Episode "#35 Die Wikinger sind weg, die Ungarn sind da - Köln am Ende des 9. Jahrhunderts"


#34 Waren die Wikinger wirklich in Köln?

Im Jahr 881 statten die Wikinger Köln einen blutrünstigen Besuch aus dem hohen Norden ab

Köln und das Rheinland am Ende des 9. Jahrhunderts. Seit geraumer Zeit bekämpfen sich die verschiedenen Erben des einstmals großen, nun aber zersplitterten Frankenreichs gegenseitig. Die Wikinger machen sich diese politische Instabilität zunutze und plündern das reiche Rheinland, das Herzstück des fränkischen Reiches in den 880er-Jahren

Erschienen: 26.09.2022
Dauer: 00:50:30

Weitere Informationen zur Episode "#34 Waren die Wikinger wirklich in Köln?"


#33 Ein fränkisches Scheidungsdrama erschüttert Europa

Am fränkischen Scheidungsdrama in der Mitte des 9. Jahrhunderts hat der Erzbischof von Köln einen nicht geringen Anteil

Mit dem Tod von Karls Sohn, Kaiser Ludwig dem Frommen, beginnt eine gute alte fränkische Gewohnheit: Reiche aufzuteilen, um sie gleichmäßig an die Söhne eines verstorbenen Herrschers zu verteilen. Köln bzw. die politische Führung von Köln, Erzbischof Gunthar, spielt in der Mitte des 9. Jahrhunderts eine Schlüsselrolle.

Erschienen: 05.09.2022
Dauer: 00:44:16

Weitere Informationen zur Episode "#33 Ein fränkisches Scheidungsdrama erschüttert Europa"


#32 Köln zur Zeit der Karolinger

Ein Stadtrundgang durch das Köln des 9. Jahrhunderts

Köln während der Karolingerzeit. Eine Stadt im Herzen des Frankenreiches. In dieser Folge machen wir noch einmal einen Spaziergang durch das Köln des 9. Jahrhunderts. Wie sah die Stadt aus? Wie wurde das geistliche Leben in der Stadt geprägt?

Erschienen: 15.08.2022
Dauer: 00:52:39

Weitere Informationen zur Episode "#32 Köln zur Zeit der Karolinger"


#31 Der Alte Dom - Die Baugeschichte des Vorgängerbaus des heutigen Kölner Doms

Im 9. Jahrhundert beschließt Köln eine der größten Kathedralen Europas zu bauen

Im 9. Jahrhundert wurde in Köln eine prächtige Kathedrale gebaut. Der Vorgänger des heutigen Kölner Doms in Form einer karolingischen Basilika. Alles über dieses romanische Bauwerk, einschließlich zweier Legenden, ist diesmal der Hauptteil dieser Episode.

Erschienen: 25.07.2022
Dauer: 00:39:55

Weitere Informationen zur Episode "#31 Der Alte Dom - Die Baugeschichte des Vorgängerbaus des heutigen Kölner Doms"


Podcast "Eine Geschichte der Stadt Köln"
Merken
QR-Code