Podcast "TUCscicast"

Der Wissenschafts-Podcast der TU Chemnitz

Die Technische Universität Chemnitz präsentiert im Podcast „TUCscicast“ aktuelle Forschung an der TU Chemnitz. Zu Wort kommen in diesem Langformat Forscherpersönlichkeiten aus der Universität, die in lockerer Atmosphäre alltagssprachlich, mal humorvoll, mal anschaulich, aber immer fachlich tiefgreifend über ihre Forschungsschwerpunkte berichten.

Episoden: Neueste Episoden


Episode 18: Die Freiheit der Fahrer – Chancen und Probleme des Autonomen Fahren

Im Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz sprechen Dr. Matthias Beggiato und Dr. André Dettmann über die Möglichkeiten des Autonomen Fahrens. Man steigt in den Bus. Und er fährt los. Man steigt in die Bahn. Und sie fährt los. Man steigt ins Auto. Und hier wäre es irgendwie seltsam, wenn es einfach losfahren würde. Aber gerade daran arbeiten aber die heutigen Gäste des TUCscicast – Automatisiertes Fahren. Lara-Lena Goedde hat in der neuen Folge des TUCscicast zu diesem Thema Dr. Matthias Beggiato von der Arbeitsgruppe Verkehrspsychologie an der Professur für Allgemeine und Arbeitspsychologie und Kognition und Dr. André Dettmann von der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der TU Chemnitz zu Gast.

Erschienen: 08.04.2020
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 18: Die Freiheit der Fahrer – Chancen und Probleme des Autonomen Fahren"


Episode 17: Gebt Oma & Opa einen Roboter! – Soziale Maschinen in der Pflege

Im Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz spricht Dr. Andreas Bischoff über soziale Robotik in der Pflege. Immer mehr Roboter verlassen die Fabrikhallen und kommen zu uns nach Hause. Hier scheitern sie aber als Staubsaug-Roboter gern schon an der Türschwelle. Und auch die Beziehung zu ihnen gestaltet sich schwierig. Mal stehen sie nervig im Weg rum, mal verstehen sie einen nicht und manchmal sind sie auch einfach ein bisschen gruselig. Hier kommt die SozialRobotik ins Spiel. Ihr Thema: Roboter in sozialen Interaktionen mit Menschen – bei uns zu Hause, in Museen oder auch in der Pflege. Zu diesem Thema spricht Lara-Lena Goedde in der neuen Folge des TUCscicast mit und zu Gast Dr. Andreas Bischoff von der Professur für Medieninformatik. Treue Hörerinnen und Hörer kennen ihn vielleicht als Mitinitiator des TUCscicasts und möglicherweise auch aus einer der ersten Folgen des TUCscicast.

Erschienen: 08.04.2020
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 17: Gebt Oma & Opa einen Roboter! – Soziale Maschinen in der Pflege"


Episode 16: Die vierte industrielle Revolution und wie wir in Zukunft leben und arbeiten

Im Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz spricht Frau Prof. Dr. Bullinger-Hoffmann über die vierte industrielle Revolution und wie wir in Zukunft leben und arbeiten. Die Menschheit steckt mitten in der vierten industriellen Revolution. Wie sich diese Revolution auf das Leben und Arbeiten der Menschen auswirkt und wie die Interaktion zwischen Menschen und Maschinen zukünftig noch besser ausgestaltet werden kann, darüber spricht in der neuen Folge des TUCscicast Lara-Lena Goedde mit Frau Prof. Dr. Bullinger-Hoffmann von der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement. TU-Forschung, die ins Ohr geht.

Erschienen: 09.03.2020
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 16: Die vierte industrielle Revolution und wie wir in Zukunft leben und arbeiten"


Episode 15: Der Brexit und seine Folgen

Im Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz spricht Prof. Dr. Klaus Stolz über den Brexit und seine Folgen. Der Weg zu diesem Interview war ein langes hin und her, was aber nicht am Gast der Sendung lag, sondern vielmehr an dem Thema dieser Ausgabe des TUCscicast: Der Brexit. Nach fast vier Jahren, drei Premierministern, etlichen Aufschüben und jede Menge Order-Rufen ist es nun soweit und Großbritannien wird dieses Jahr voraussichtlich wirklich die EU verlassen. Wie es dazu kam, warum das so ein Hickhack war und wie sich nun das Verhältnis der Insel zum Kontinent entwickelt, darüber spricht Lara-Lena Goedde diesmal mit Prof. Dr. Klaus Stolz von der Professur British and American Cultural/Social Studies der TU Chemnitz.

Erschienen: 29.01.2020
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 15: Der Brexit und seine Folgen"


Episode 14: Wikipedia, digitale Arbeit und Online-Kollaboration

Im Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz spricht Prof. Dr. Christian Pentzold über die Motivation hinter Wikipedia, digitale Kollaboration und wie sich Menschen im Netz organisieren. Die meisten machen es, die wenigsten geben es offen zu, und auch wir müssen gestehen, dass wir für unser Gespräch mal reingeschaut haben... Wikipedia. Die Website ist nicht nur das wahrscheinlich meistgenutzte Nachschlagewerk der Welt, es basiert auch auf einem neuen Modell der kollektiven Wissensarchivierung. Nicht ein Autor schreibt am Nachschlagewerk, sondern eine ganze Community schreibt Artikel, verbessert Fehler und löscht notfalls Fakes. Lara-Lena Gödde spricht in dieser Folge des TUCscicast mit Prof. Dr. Christian Pentzold von der Professur für Kommunikations- und Medienwissenschaft über kollektive, digitale Arbeit a la Wikipedia und welchen Einfluss die digitale Kommunikation auf die Gesellschaft hat. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Erschienen: 12.12.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 14: Wikipedia, digitale Arbeit und Online-Kollaboration"


Episode 13: Eventmarketing, Smileys und die Unternehmensnachfolge

Im Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz spricht Prof. Dr. Cornelia Zanger über Eventmarketing, die Effektivität von Smiley und warum die Unternehmensnachfolge so wichtig ist. Unternehmen gründen, Unternehmen übergeben und dazwischen die eigenen Produkte erfolgreich auf Events vermarkten. Was steckt hinter dem Eventmarketing und warum ist die Unternehmensnachfolge manchmal schwerer als gedacht? Lara-Lena Gödde spricht in dieser Folge des TUCscicast darüber mit Prof. Dr. Cornelia Zanger von der Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre der TU Chemnitz. Gemeinsam sprechen sie darüber, wie es ist in der DDR Betriebswirtschaftslehre zu studieren, warum Unternehmensnachfolge mindestens so wichtig wie das Unternehmen gründen ist und wie aus Events gelungene Marketingstrategien werden. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Erschienen: 12.12.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 13: Eventmarketing, Smileys und die Unternehmensnachfolge"


Episode 12: Brennstoffzellen und die Zukunft der Mobilität

Klimawandel, Fridays for Future und der Versuch eines Klimapakets seitens der Bundesregierung. Die Erderwärmung ist in aller Munde und eines der großen politischen Themen der Zukunft. Immer mit im Gespräch: die Mobilitätswende. Aber wie kann die aussehen? Nur noch Fahrräder und E-Roller? Straßenbahnen und Züge in jedes Dorf? Oder doch die mittlerweile schon fast als Allheilmittel gehandelte Brennstoffzelle? Lara-Lena Gödde spricht in dieser Folge des TUCscicast mit Prof. Dr. Thomas von Unwerth von der Professur Alternative Fahrzeugantriebe der TU Chemnitz. Gemeinsam wollen sie klären, wie eine Brennstoffzelle überhaupt funktioniert, ob der Wasserstoff dafür wirklich so klimafreundlich ist und vielleicht finden wir ja auch heraus, wie wir uns in Zukunft fortbewegen?  Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Erschienen: 12.11.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 12: Brennstoffzellen und die Zukunft der Mobilität"


Episode 01: Sherlock Holmes in Indien und Postkoloniale Megacitys

Sherlock Holmes im Himalaya, William Shakespeare in Mumbai und die neuen Welt-Metropolen liegen nicht mehr an der Themse, sondern am Ganges. Die Zeit der großen Empires und Kolonialmächte ist vorbei. Aber was jetzt? Wie gehen die ehemals kolonialisierten Länder der Welt mit der Kunst und Kultur der ehemaligen Kolonialherren um. Was entsteht Neues? Und wie gestalten sich Megacitys ganz ohne den europäischen Einfluss? Lara-Lena Gödde spricht zum Start der zweiten Staffel des TUCscicast mit Prof. Dr. Cecile Sandten von der Professur Anglistische Literaturwissenschaft über Postkoloniale Metropolen und Sherlock Holmes in Indien. Wir freuen uns, dass ihr auch bei der zweiten Staffel des TUCscicast dabei seid! Die aktuellen Folgen findet ihr wie immer auf der Website der TU Chemnitz, auf Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt! Und wenn euch die Folge gefallen hat, dann teilt doch gerne den TUCscicast auf Facebook oder Twitter und lasst dort auch gerne Feedback und Kommentare da!

Erschienen: 11.10.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 01: Sherlock Holmes in Indien und Postkoloniale Megacitys"


Episode 0 (Teaser)

Willkommen zum Teaser der zweiten Staffel des TUCscicast! Lara-Lena Gödde lässt mit Andreas Bischoff, Matthias Fejes und Pascal Anselmi die erste Staffel des TUCscicast Revue passieren. Was waren Highlights und die persönlichen Lieblingsfolgen der ersten Staffel? Und zum Schluss gibt’s natürlich einen kleinen Vorgeschmack auf Staffel 2.

Erschienen: 11.10.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 0 (Teaser)"


Episode 10: Gesten, ihre Grammatik und was man Maschinen „zeigen“ kann

Interviewpartner: Prof. Dr. Ellen Fricke – Professur Germanistische Sprachwissenschaft, Semiotik und Multimodale Kommunikation Merkel-Raute, Victory-Zeichen, Mittelfinger. Bei allen dreien hat man sofort ein Bild und eine Assoziation im Kopf und je nach Situation mitunter eine heftige Reaktion. Warum diese kleinen Handgesten so eine Wirkung haben, darüber sprechen wir in dieser Folge des TUCscicast. Lara-Lena Gödde ist diesmal extra nach Berlin ins Museum für Kommunikation gereist. Hier ist aktuell die Ausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“ zu sehen – initiiert und geleitet von Prof. Dr. Ellen Fricke, Dekanin der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz und dort auch Inhaberin der Professur Germanistische Sprachwissenschaft, Semiotik und Multimodale Kommunikation an der TU Chemnitz. Mit ihr sprechen wir in dieser Folge des TUCscicast über Gesten und ihre Grammatik. Und wenn Ihr in Berlin seid, dann schaut doch mal in der Ausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“ im Museum der Kommunikation vorbei. Und das war die letzte Folge des TUCscicast in dieser Staffel! Aber keine Sorge, im Herbst geht es weiter mit der Staffel 2! Die findet ihr dann wie diese Folge auch uns auf der Website der TU Chemnitz, auf Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt! Wenn euch die Folge gefallen hat, dann teilt doch gerne den TUCscicast auf Facebook oder Twitter und lasst dort auch gerne Feedback und Kommentare da!

Erschienen: 18.07.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 10: Gesten, ihre Grammatik und was man Maschinen „zeigen“ kann"


Podcast "TUCscicast"
Merken
QR-Code