Podcast "TUCscicast"

Der Wissenschafts-Podcast der TU Chemnitz

Die Technische Universität Chemnitz präsentiert im Podcast „TUCscicast“ aktuelle Forschung an der TU Chemnitz. Zu Wort kommen in diesem Langformat Forscherpersönlichkeiten aus der Universität, die in lockerer Atmosphäre alltagssprachlich, mal humorvoll, mal anschaulich, aber immer fachlich tiefgreifend über ihre Forschungsschwerpunkte berichten.

Episoden: Neueste Episoden


Episode 13: Eventmarketing, Smileys und die Unternehmensnachfolge

Im Wissenschaftspodcast der TU Chemnitz spricht Prof. Dr. Cornelia Zanger über Eventmarketing, die Effektivität von Smiley und warum die Unternehmensnachfolge so wichtig ist. Unternehmen gründen, Unternehmen übergeben und dazwischen die eigenen Produkte erfolgreich auf Events vermarkten. Was steckt hinter dem Eventmarketing und warum ist die Unternehmensnachfolge manchmal schwerer als gedacht? Lara-Lena Gödde spricht in dieser Folge des TUCscicast darüber mit Prof. Dr. Cornelia Zanger von der Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre der TU Chemnitz. Gemeinsam sprechen sie darüber, wie es ist in der DDR Betriebswirtschaftslehre zu studieren, warum Unternehmensnachfolge mindestens so wichtig wie das Unternehmen gründen ist und wie aus Events gelungene Marketingstrategien werden. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Erschienen: 12.12.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 13: Eventmarketing, Smileys und die Unternehmensnachfolge"


Episode 12: Brennstoffzellen und die Zukunft der Mobilität

Klimawandel, Fridays for Future und der Versuch eines Klimapakets seitens der Bundesregierung. Die Erderwärmung ist in aller Munde und eines der großen politischen Themen der Zukunft. Immer mit im Gespräch: die Mobilitätswende. Aber wie kann die aussehen? Nur noch Fahrräder und E-Roller? Straßenbahnen und Züge in jedes Dorf? Oder doch die mittlerweile schon fast als Allheilmittel gehandelte Brennstoffzelle? Lara-Lena Gödde spricht in dieser Folge des TUCscicast mit Prof. Dr. Thomas von Unwerth von der Professur Alternative Fahrzeugantriebe der TU Chemnitz. Gemeinsam wollen sie klären, wie eine Brennstoffzelle überhaupt funktioniert, ob der Wasserstoff dafür wirklich so klimafreundlich ist und vielleicht finden wir ja auch heraus, wie wir uns in Zukunft fortbewegen?  Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Erschienen: 12.11.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 12: Brennstoffzellen und die Zukunft der Mobilität"


Episode 01: Sherlock Holmes in Indien und Postkoloniale Megacitys

Sherlock Holmes im Himalaya, William Shakespeare in Mumbai und die neuen Welt-Metropolen liegen nicht mehr an der Themse, sondern am Ganges. Die Zeit der großen Empires und Kolonialmächte ist vorbei. Aber was jetzt? Wie gehen die ehemals kolonialisierten Länder der Welt mit der Kunst und Kultur der ehemaligen Kolonialherren um. Was entsteht Neues? Und wie gestalten sich Megacitys ganz ohne den europäischen Einfluss? Lara-Lena Gödde spricht zum Start der zweiten Staffel des TUCscicast mit Prof. Dr. Cecile Sandten von der Professur Anglistische Literaturwissenschaft über Postkoloniale Metropolen und Sherlock Holmes in Indien. Wir freuen uns, dass ihr auch bei der zweiten Staffel des TUCscicast dabei seid! Die aktuellen Folgen findet ihr wie immer auf der Website der TU Chemnitz, auf Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt! Und wenn euch die Folge gefallen hat, dann teilt doch gerne den TUCscicast auf Facebook oder Twitter und lasst dort auch gerne Feedback und Kommentare da!

Erschienen: 11.10.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 01: Sherlock Holmes in Indien und Postkoloniale Megacitys"


Episode 0 (Teaser)

Willkommen zum Teaser der zweiten Staffel des TUCscicast! Lara-Lena Gödde lässt mit Andreas Bischoff, Matthias Fejes und Pascal Anselmi die erste Staffel des TUCscicast Revue passieren. Was waren Highlights und die persönlichen Lieblingsfolgen der ersten Staffel? Und zum Schluss gibt’s natürlich einen kleinen Vorgeschmack auf Staffel 2.

Erschienen: 11.10.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 0 (Teaser)"


Episode 10: Gesten, ihre Grammatik und was man Maschinen „zeigen“ kann

Interviewpartner: Prof. Dr. Ellen Fricke – Professur Germanistische Sprachwissenschaft, Semiotik und Multimodale Kommunikation Merkel-Raute, Victory-Zeichen, Mittelfinger. Bei allen dreien hat man sofort ein Bild und eine Assoziation im Kopf und je nach Situation mitunter eine heftige Reaktion. Warum diese kleinen Handgesten so eine Wirkung haben, darüber sprechen wir in dieser Folge des TUCscicast. Lara-Lena Gödde ist diesmal extra nach Berlin ins Museum für Kommunikation gereist. Hier ist aktuell die Ausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“ zu sehen – initiiert und geleitet von Prof. Dr. Ellen Fricke, Dekanin der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz und dort auch Inhaberin der Professur Germanistische Sprachwissenschaft, Semiotik und Multimodale Kommunikation an der TU Chemnitz. Mit ihr sprechen wir in dieser Folge des TUCscicast über Gesten und ihre Grammatik. Und wenn Ihr in Berlin seid, dann schaut doch mal in der Ausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“ im Museum der Kommunikation vorbei. Und das war die letzte Folge des TUCscicast in dieser Staffel! Aber keine Sorge, im Herbst geht es weiter mit der Staffel 2! Die findet ihr dann wie diese Folge auch uns auf der Website der TU Chemnitz, auf Spotify, Apple Podcasts, Deezer und überall wo es Podcasts gibt! Wenn euch die Folge gefallen hat, dann teilt doch gerne den TUCscicast auf Facebook oder Twitter und lasst dort auch gerne Feedback und Kommentare da!

Erschienen: 18.07.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 10: Gesten, ihre Grammatik und was man Maschinen „zeigen“ kann"


Episode 09: Künstliche Intelligenzen und ihre Vorurteile

Eine künstliche Intelligenz tragen mittlerweile die meisten in ihrer Hosentasche herum. Und zuhause einer Maschine zuzurufen, den nächsten Song zu spielen und bitte noch Waschpulver zu bestellen, ist auch irgendwie normal geworden. Es gibt aber auch Wissenschaftler, die warnen vor künstlichen Intelligenzen. Und manchen KIs wird sogar Rassismus vorgeworfen. Was künstliche Intelligenzen sind, wie sie funktionieren und warum sie unter Umständen rassistisch sein können, darüber spricht in dieser Ausgabe des „TUCscicast“ unsere neue Moderatorin Lara-Lena Gödde mit Prof. Dr. Alexandra Bendixen, Professorin für „Struktur und Funktion kognitiver Systeme“ und Prof. Dr. Wolfgang Einhäuser-Treyer, Professor für „Physik kognitiver Prozesse“. Beide von der TU Chemnitz. Wenn ihr den TUCscicast gerade hört, dann habt ihr den Podcast ja schon gefunden, aber es soll ja ein, zwei Menschen geben, die vom „TUCscicast“ noch nichts mitbekommen haben. Erzählt also gerne euren Freunden, Kommilitonen und Dozenten vom TUCscicast und wir freuen uns auch immer über Feedback und Kommentare auf Facebook oder Twitter!

Erschienen: 28.06.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 09: Künstliche Intelligenzen und ihre Vorurteile"


Episode 08: Organische Solarzellen und die Photovoltaik in Deutschland

Interviewpartner: Prof. Dr. Carsten Deibel – Professur Experimentalphysik mit dem Schwerpunkt Optik und Photonik kondensierter Materie, insbesondere für Sensorik und Analytik Licht an, Strom läuft. In Spitzenzeiten erzeugen Solarzellen die Hälfte des Stroms in Deutschland und auf Hausdächern oder als große Solarparks neben Autobahnen sind sie längst kein seltener Anblick mehr. Aber wie funktioniert das eigentlich mit dem Strom aus Sonnenlicht? Und was sind organische Solarzellen, an denen an der TU Chemnitz geforscht wird? Isabel Woop spricht in dieser Folge des TUCscicast mit Prof. Dr. Carsten Deibel über das Thema Organische Solarzellen und die Photovoltaik in Deutschland. Er ist Professor an der Professur Experimentalphysik mit dem Schwerpunkt Optik und Photonik kondensierter Materie an der TU Chemnitz. Viel Spaß bei dieser Folge und damit der TUCscicast immer besser wird, hinterlasst uns doch Feedback und Kommentare auf Facebook oder Twitter; und teilt dort auch gern den TUCscicast! Oder erzählt einfach ganz analog euren Freunden, Eltern und Dozenten davon!

Erschienen: 14.05.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 08: Organische Solarzellen und die Photovoltaik in Deutschland"


Episode 07: Quantenchemie und die Grundlagen der Energiewende

Weltweit schwänzen Kinder und junge Erwachsene die Schule für den Klimawandel. Im Ruhrgebiet wird das letzte Stück Kohle gefördert und Deutschland beschließt den Kohleausstieg. So weit so gut. Aber wie klappt das jetzt mit der Energiewende? Dazu spricht Isabel Woop in dieser Folge des TUCscicast mit Prof. Dr. Alexander Auer. Er ist Leiter der Gruppe Theoretical Methods and Heterogeneous Reactions am Max-Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr und Honorarprofessor an der TU Chemnitz. Und damit der TUCscicast immer besser wird, hinterlasst uns doch Feedback und Kommentare auf Facebook oder Twitter; und teilt dort auch gern den TUCscicast! Oder erzählt einfach ganz analog euren Freunden, Eltern und Dozenten davon!

Erschienen: 25.04.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 07: Quantenchemie und die Grundlagen der Energiewende"


Episode 06: Der Tod in Computerspielen

Klempner stürzen sich von Klippen, auf virtuellen Schlachtfeldern stapeln sich die Leichen. Der Tod ist in Videospielen allgegenwärtig. Warum ist aber ein so negativ besetztes Thema eigentlich so präsent in Videospielen und welche Funktion übernimmt

Erschienen: 05.03.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 06: Der Tod in Computerspielen"


Episode 05: Diversität und Stereotype

Bei dem Wort Prothese denkt man an Krankenhaus und Altersheim, oder es schießen einem sofort Bilder von kalten Maschinenmenschen & Cyborgs a la Star Trek oder Blade Runner in den Kopf. Jedenfalls verbindet man selten Prothesen mit etwas Angenehmen. Welchen Stereotypen Menschen mit Prothesen gegenüberstehen und wie sich Diversität positiv auf für Unternehmen und die Gesellschaft auswirken kann, darüber sprechen wir in dieser Ausgabe des TUCscicast! Isabel Woop hat sich dieses Mal im Studio in Leipzig mit Prof. Dr. Bertolt Meyer, dem Direktor des Instituts für Psychologie der TU Chemnitz getroffen.

Erschienen: 29.01.2019
Dauer: keine Angabe

Podcast-Webseite: Episode "Episode 05: Diversität und Stereotype"


Podcast "TUCscicast"
Merken
QR-Code