Podcast "Wissen entgrenzen"

Geisteswissenschaften, Geschichte und Forschung – das sind die Themen der Max Weber Stiftung. Von spannenden Interviewreihen, über wissenschaftliche Podiumsdiskussionen, bis hin zum Wissen entgrenzen-Podcast ist für jeden Geschmack etwas dabei. Weltweit forschen und vernetzen! Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland.

Podcast-Episoden

14. Globales Pontifikat Pius XII

In dieser Episode unseres „Wissen entgrenzen“-Pod…

In dieser Episode unseres „Wissen entgrenzen“-Podcasts blicken wir mit Simon Unger-Alvi vom Deutschen Historischen Institut in Rom und Marion Dotter vom Collegium Carolinum in München auf die Rolle Papst Pius’ XII. und der katholischen Kirche in der europäischen Nachkriegszeit. Die beiden Forschenden, die Teil der Forschungsgruppe des transnationalen Projekts „Das globale Pontifikat von Pius XII. Katholizismus in einer geteilten Welt, 1945-1958“ sind, berichten unter anderem von dem Verhältnis der katholischen Kirche zu kommunistischer Ideologie und den Widersprüchen, die das Pontifikat des Papstes prägten. ______________________________________________________________ Moderation: Janine Funke Hier gibt es weitere Informationen zum Forschungsprojekt „Das globale Pontifikat von Pius XII. Katholizismus in einer geteilten Welt, 1945-1958“ (https://piusxii.hypotheses.org/), sowie zur Forschung von Simon Unger-Alvi (http://dhi-roma.it/index.php?id=2487) und Marion Dotter (https://www.collegium-carolinum.de/institut/team/wissenschaftliche-projektmitarbeiterinnen-und-projektmitarbeiter/dr-des-marion-dotter).

Erschienen: 17.05.2023
Dauer: 00:27:22

Weitere Informationen zur Episode "14. Globales Pontifikat Pius XII"


#13: Individuelle Familienplanung und das Recht auf Abtreibung in Polen und Deutschland

In der 13. Folge unseres „Wissen entgrenzen“-Podc…

In der 13. Folge unseres „Wissen entgrenzen“-Podcasts widmen wir uns der Geschichte der individuellen Familienplanung und dem Recht auf Abtreibung in Polen und Deutschland. Michael Zok vom DHI Warschau berichtet über die historischen Wurzeln der Abtreibungsdebatte und die aktuell sehr strikten Gesetze in Polen. Mit dem Konzept der Familienplanung in Deutschland und der Rolle des Vereins Pro Familia in der Debatte um Schwangerschaftsabbrüche beschäftigt sich Claudia Roesch, die am DHI Washington zur Geschichte der Familienplanung in den USA und in Westdeutschland forscht. ______________________________________________________________ Moderation: Janine Funke Weitere Informationen zum Forschungsprojekt „Wanted Children: A Transnational History of Family Planning in the Federal Republic of Germany“ von Claudia Roesch: https://www.ghi-dc.org/history-of-the-americas-transatlantic-history/wanted-children-a-transnational-history-of-family-planning-in-the-federal-republic-of-germany Weitere Informationen zur Forschung von Michael Zok: https://www.dhi.waw.pl/institut/personal/wissenschaft/michael-zok/

Erschienen: 08.03.2023
Dauer: 00:30:43

Weitere Informationen zur Episode "#13: Individuelle Familienplanung und das Recht auf Abtreibung in Polen und Deutschland"


#12: Auf den Spuren der libanesischen Kunstgeschichte

In der zwölften Episode unseres „Wissen entgrenze…

In der zwölften Episode unseres „Wissen entgrenzen“-Podcasts gibt Nadia von Maltzahn vom Orient-Institut in Beirut einen Einblick in ihr Forschungsprojekt „Lebanon’s Art World at Home and Abroad: Trajectories of Artists and Artworks in and of Lebanon since 1943“ (LAWHA), das vom Europäischen Forschungsrat (ERC) im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizont 2020“ der Europäischen Union gefördert wird. Die Forscherin erzählt unter anderem, welches Kunstwerk sie im Zuge ihrer Forschung ganz besonders berührt hat und mit welchen Herausforderungen der Forschungsalltag im Libanon verbunden ist. ______________________________________________________________ Moderation: Janine Funke Bild: Portrait von Mireille Tabet gemalt von Cici Sursock, Beirut 1967 Vortrag von Nadia von Maltzahn im Lehnbachhaus (München) zum Projekt: https://www.lenbachhaus.de/besuchen/kalender/termin/gespraech-17356 Diese Episode wurde beim Fast Forward Science 2022/23 Award eingereicht: https://fastforwardscience.de/ #FFSci #AudioSpezial

Erschienen: 21.12.2022
Dauer: 00:20:08

Weitere Informationen zur Episode "#12: Auf den Spuren der libanesischen Kunstgeschichte"


#11: Kritische Stimmen zur europäischen Einigung

Unser „Wissen entgrenzen“-Podcast geht in die näc…

Unser „Wissen entgrenzen“-Podcast geht in die nächste Runde: In dieser Episode geben uns Alexander Hobe vom Hamburger Institut für Sozialforschung und Andrea Carlo Martinez vom Deutschen Historischen Institut in Rom einen Einblick in ihre Forschungen zu den kritischen und skeptischen Stimmen, die den Prozess der europäischen Einigung ab den 1950er Jahren begleitet haben. ________________________________________________________________________ Moderation: Janine Funke Produktionsunterstützung: https://die-wellenschmiede.de/

Erschienen: 24.10.2022
Dauer: 00:25:26

Weitere Informationen zur Episode "#11: Kritische Stimmen zur europäischen Einigung"


Andreas Ehresmann (Stimmen Zum Jahrestag Des Deutschen Überfalls Auf Die Sowjetunion 1941)

Gedenkstättenleiter Lager Sandbostel Andreas Ehre…

Gedenkstättenleiter Lager Sandbostel Andreas Ehresmann (https://www.stiftung-lager-sandbostel.de/gedenkst%C3%A4tte/team/), ((c)Foto: BZ-Archiv) beantwortet die Fragen von Dr. Heike Winkel (https://www.volksbund.de/en/presse/pressemeldungen/kriegsgefangene-namen-ermitteln-schicksale-klaeren): - Wie gestaltet sich für Sie dieses Jahr das Gedenken an den 22. Juni 1941? - Erfährt die Geschichte des Zweiten Weltkriegs vor dem Hintergrund des aktuellen Krieges eine Neubewertung? Wenn ja, warum? Wie verändert sich unsere Erinnerung? - Die russische und die ukrainische Seite sowie zahlreiche weitere Akteur*innen arbeiten mit dem historischen Vergleich. Dabei überlagern sich Narrative und Bilder aus den beiden Kriegen. Sind historische Vergleiche zulässig? Können sie unseren Blick auf den Zweiten Weltkrieg schärfen? Wo sind die Grenzen der Analogien? - Wie verändert sich die Forschung/gedenkkulturelle Arbeit/humanitäre Arbeit zum Zweiten Weltkrieg? Welche Themen sollten verstärkt bearbeitet werden? - Wie beeinflusst der russische Krieg gegen die Ukraine Ihre Arbeit zum Zweiten Weltkrieg?

Erschienen: 20.07.2022
Dauer: 00:19:04

Weitere Informationen zur Episode "Andreas Ehresmann (Stimmen Zum Jahrestag Des Deutschen Überfalls Auf Die Sowjetunion 1941)"


Dr. Elke Gryglewski (Stimmen zum Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion, 22.06.1941)

Dr. Elke Gryglewski, Geschäftsführerin der Stiftu…

Dr. Elke Gryglewski, Geschäftsführerin der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten (https://www.stiftung-ng.de/de/ueber-uns/team/dr-elke-gryglewski/beitraege-in-sammelbaenden-und-zeitschriften/), beantwortet die Fragen von Dr. Heike Winkel (https://www.volksbund.de/en/presse/pressemeldungen/kriegsgefangene-namen-ermitteln-schicksale-klaeren): - Wie gestaltet sich für Sie dieses Jahr das Gedenken an den 22. Juni 1941? - Erfährt die Geschichte des Zweiten Weltkriegs vor dem Hintergrund des aktuellen Krieges eine Neubewertung? Wenn ja, warum? Wie verändert sich unsere Erinnerung? - Die russische und die ukrainische Seite sowie zahlreiche weitere Akteur*innen arbeiten mit dem historischen Vergleich. Dabei überlagern sich Narrative und Bilder aus den beiden Kriegen. Sind historische Vergleiche zulässig? Können sie unseren Blick auf den Zweiten Weltkrieg schärfen? Wo sind die Grenzen der Analogien? - Wie verändert sich die Forschung/gedenkkulturelle Arbeit/humanitäre Arbeit zum Zweiten Weltkrieg? Welche Themen sollten verstärkt bearbeitet werden? - Wie beeinflusst der russische Krieg gegen die Ukraine Ihre Arbeit zum Zweiten Weltkrieg?

Erschienen: 22.06.2022
Dauer: 00:09:24

Weitere Informationen zur Episode "Dr. Elke Gryglewski (Stimmen zum Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion, 22.06.1941)"


Prof. Jochen Hellbeck (Stimmen zum Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion)

Prof. Jochen Hellbeck, Distinguished Professor of…

Prof. Jochen Hellbeck, Distinguished Professor of History Rutgers University (https://history.rutgers.edu/faculty-directory/161-hellbeck-jochen), beantwortet die Fragen von Dr. Heike Winkel (https://www.volksbund.de/en/presse/pressemeldungen/kriegsgefangene-namen-ermitteln-schicksale-klaeren): - Wie gestaltet sich für Sie dieses Jahr das Gedenken an den 22. Juni 1941? - Erfährt die Geschichte des Zweiten Weltkriegs vor dem Hintergrund des aktuellen Krieges eine Neubewertung? Wenn ja, warum? Wie verändert sich unsere Erinnerung? - Die russische und die ukrainische Seite sowie zahlreiche weitere Akteur*innen arbeiten mit dem historischen Vergleich. Dabei überlagern sich Narrative und Bilder aus den beiden Kriegen. Sind historische Vergleiche zulässig? Können sie unseren Blick auf den Zweiten Weltkrieg schärfen? Wo sind die Grenzen der Analogien? - Wie verändert sich die Forschung/gedenkkulturelle Arbeit/humanitäre Arbeit zum Zweiten Weltkrieg? Welche Themen sollten verstärkt bearbeitet werden? - Wie beeinflusst der russische Krieg gegen die Ukraine Ihre Arbeit zum Zweiten Weltkrieg?

Erschienen: 22.06.2022
Dauer: 00:14:53

Weitere Informationen zur Episode "Prof. Jochen Hellbeck (Stimmen zum Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion)"


Dr. Dmitri Stratievski (Stimmen zum Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion)

Dr. Dmitri Stratievski, (https://www.dhi-moskau.o…

Dr. Dmitri Stratievski, (https://www.dhi-moskau.org/de/institut/team/wissenschaft/dr-dmitri-stratievski.html), beantwortet die Fragen von Dr. Heike Winkel (https://www.volksbund.de/en/presse/pressemeldungen/kriegsgefangene-namen-ermitteln-schicksale-klaeren): - Wie gestaltet sich für Sie dieses Jahr das Gedenken an den 22. Juni 1941? - Erfährt die Geschichte des Zweiten Weltkriegs vor dem Hintergrund des aktuellen Krieges eine Neubewertung? Wenn ja, warum? Wie verändert sich unsere Erinnerung? - Die russische und die ukrainische Seite sowie zahlreiche weitere Akteur*innen arbeiten mit dem historischen Vergleich. Dabei überlagern sich Narrative und Bilder aus den beiden Kriegen. Sind historische Vergleiche zulässig? Können sie unseren Blick auf den Zweiten Weltkrieg schärfen? Wo sind die Grenzen der Analogien? - Wie verändert sich die Forschung/gedenkkulturelle Arbeit/humanitäre Arbeit zum Zweiten Weltkrieg? Welche Themen sollten verstärkt bearbeitet werden? - Wie beeinflusst der russische Krieg gegen die Ukraine Ihre Arbeit zum Zweiten Weltkrieg?

Erschienen: 22.06.2022
Dauer: 00:06:31

Weitere Informationen zur Episode "Dr. Dmitri Stratievski (Stimmen zum Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion)"


#10: Herausforderungen und Höhepunkte von „Wissen entgrenzen“ – Resümee

Ein Jahr lang haben wir die Forscherinnen und For…

Ein Jahr lang haben wir die Forscherinnen und Forscher des Projekts „Wissen entgrenzen“ in verschiedenste Länder und Weltregionen akustisch begleitet und ihnen bei ihren verschiedenen Teilprojekten über die Schulter geblickt. In dieser Abschlussepisode resümieren die Direktorinnen und Direktoren des OI Beirut, DHI Moskau, DHI Washington und DIJ Tokyo die spannendsten und herausforderndsten Momente von „Wissen entgrenzen“ in Zeiten einer globalen Pandemie.

Erschienen: 13.04.2022
Dauer: 00:37:01

Weitere Informationen zur Episode "#10: Herausforderungen und Höhepunkte von „Wissen entgrenzen“ – Resümee"


#9: Genuesische Handelsnetzwerke der Frühen Neuzeit – Neue Perspektiven

In der neunten Episode unseres „Wissen entgrenzen…

In der neunten Episode unseres „Wissen entgrenzen“-Podcasts gibt Projektleiter Carlo Taviani, Gastwissenschaftler am Deutschen Historischen Institut Rom, Einblicke in eins der wenigen Projekte, die sich mit der Frühen Neuzeit befassen. Die Episode führt uns zu den Kaufleuten, die zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert von der italienischen Halbinsel und insbesondere der Stadt Genua aus Handelsnetzwerke nach Afrika und in die Neue Welt aufbauten. Das Projekt des DHI Rom erforscht die bislang wenig bekannten sozialen, finanziellen und intellektuellen Netzwerken der Genueser.

Erschienen: 08.04.2022
Dauer: 00:19:26

Weitere Informationen zur Episode "#9: Genuesische Handelsnetzwerke der Frühen Neuzeit – Neue Perspektiven"


Podcast "Wissen entgrenzen"
Merken
QR-Code