Podcast "Anno Mundi"

Von Byzantinern und Griechen

Ein Podcast über die faszinierende Geschichte des Byzantinischen Reiches und Griechenlands vom Ende der Antike bis heute.

Von

Günter L. Fuchs

Podcast-Episoden

AM33: Die Photianische Kontroverse und Basileios der Makedonier

In dieser Folge sprechen wir einerseits über den gelehrten Patriarchen Photios (858–867 und 878–886), der nicht nur innerhalb der oströmischen Kirche umstritten war, sondern auch mit dem Papst mehrere Konflikte austrug; und andererseits über die Regierungszeit von Kaiser Basileios I. (867–886), die Neuzusammenstellung des Römischen Rechts, das kaiserliche Bauprogramm, die religiöse Gruppe der Paulikianer sowie die oströmischen Militärkampagnen gegen die Araber.

Erschienen: 27.01.2023
Dauer: 00:37:29

Weitere Informationen zur Episode "AM33: Die Photianische Kontroverse und Basileios der Makedonier"


AM32: Weihnachten in Byzanz und Griechenland

Diese Folge behandelt die Etablierung des Weihnachtsfests in der Spätantike, die Festtagsbräuche im mittelalterlichen Ostrom sowie die weihnachtlichen Traditionen im heutigen Griechenland. Καλά Χριστούγεννα και καλή χρονιά!

Erschienen: 23.12.2022
Dauer: 00:20:49

Weitere Informationen zur Episode "AM32: Weihnachten in Byzanz und Griechenland"


AM31: Der „Triumph der Orthodoxie“ und Michael der Säufer

Diese Folge behandelt zunächst das Ende der ikonoklastischen Phase mit der Synode von 843 und die Auswirkungen der Wiederherstellung der Bilderverehrung für die orthodoxe Kirche bis heute. Im Anschluss widmen wir uns den weiteren Aspekten der Regierungszeit Michaels III. (842–867), der bereits als Kleinkind den römischen Kaiserthron bestiegen und der immer im Schatten anderer mächtiger Personen gestanden hat.

Erschienen: 04.12.2022
Dauer: 00:38:18

Weitere Informationen zur Episode "AM31: Der „Triumph der Orthodoxie“ und Michael der Säufer"


AM30: Ein byzantinischer Lebenszyklus (Sozialgeschichte)

Diese Folge versucht, den Lebenszyklus einer durchschnittlichen oströmischen Person nachzuzeichnen: beginnend mit Geburt und Kindheit, über Erwachsenwerden und Hochzeit bis hin zum höheren Alter und Tod.

Erschienen: 06.11.2022
Dauer: 00:35:17

Weitere Informationen zur Episode "AM30: Ein byzantinischer Lebenszyklus (Sozialgeschichte)"


AM29: Die zweite Phase des Ikonoklasmus

Diese Folge behandelt den Zeitraum von 813 bis 842 und somit die Regierungszeit der drei Kaiser Leon V., Michael II. und Theophilos. Im Fokus steht der byzantinische Bilderstreit, der 814/815 wieder aufflammt, aber auch andere Themen wie äußere Bedrohungen und territoriale Verluste, Kulturtransfer, Bürgerkrieg sowie die Bautätigkeit in der Hauptstadt.

Erschienen: 16.09.2022
Dauer: 00:58:59

Weitere Informationen zur Episode "AM29: Die zweite Phase des Ikonoklasmus"


AM28: Karl Krumbacher und die Etablierung der Byzantinistik (mit Judith Ramharter)

Diese Folge beinhaltet ein Gespräch mit Judith Ramharter über das Leben und Wirken der Person Karl Krumbacher (1856–1909), über seine Bedeutung für die Etablierung des Faches Byzantinistik und über seine Verdienste auf dem Feld der Neogräzistik. Dabei geben Judith und ich auch Einblicke in unsere eigenen Forschungsarbeiten.

Erschienen: 19.08.2022
Dauer: 01:04:04

Weitere Informationen zur Episode "AM28: Karl Krumbacher und die Etablierung der Byzantinistik (mit Judith Ramharter)"


AM27: Kaiserin Eirene und das ikonophile Intermezzo – Ostrom um 800

Diese Folge behandelt die oströmische Geschichte im Zeitraum von 775 bis 813. Wir begegnen dabei Kaiserin Eirene, die zunächst für ihren minderjährigen Sohn Konstantin VI. (780–797) die Regentschaft übernahm, aber schließlich als Alleinherrscherin die Geschicke des Römischen Reiches lenkte (797–802). Auf ihr Betreiben hin wurde ein Ökumenisches Konzil einberufen (787), das die erste Phase des Ikonoklasmus beendete und die Bilderverehrung wiedereinführte. Des Weiteren werfen wir regelmäßig einen Blick auf die Grenzgebiete in Südosteuropa und Anatolien sowie auf die Entwicklungen in Italien, wo ein gewisser Karl der Große die vermeintliche Vakanz des römischen Kaiserthrons zu seinem Vorteil ausnützte.

Erschienen: 16.07.2022
Dauer: 01:01:47

Weitere Informationen zur Episode "AM27: Kaiserin Eirene und das ikonophile Intermezzo – Ostrom um 800"


AM26: Die Geschichte Ragusas – Dubrovnik in Mittelalter und Neuzeit

Diese Folge behandelt die Geschichte der Stadt Ragusa bzw. Dubrovnik und widmet sich den Ursprüngen innerhalb des Oströmischen Reiches, dem Aufstieg zur unabhängigen Handelsmacht und dem langsamen Abstieg im Laufe der Neuzeit.

Erschienen: 02.07.2022
Dauer: 00:42:47

Weitere Informationen zur Episode "AM26: Die Geschichte Ragusas – Dubrovnik in Mittelalter und Neuzeit"


AM25: Die arabische Belagerung Konstantinopels und die Anfänge des Ikonoklasmus

Diese Folge behandelt die Regierungszeit der beiden ersten Kaiser der Syrischen Dynastie: Leon III. (717–741) und Konstantin V. (741–775). Wir besprechen zunächst die arabische Belagerung Konstantinopels (717–718) und widmen uns anschließend der ersten Phase des Ikonoklasmus, des Byzantinischen Bilderstreits, wobei wir mit mehreren Mythen aufräumen müssen.

Erschienen: 19.05.2022
Dauer: 01:06:58

Weitere Informationen zur Episode "AM25: Die arabische Belagerung Konstantinopels und die Anfänge des Ikonoklasmus"


AM24: Ostern in Byzanz und Griechenland

Ostern ist eines der ältesten und wichtigsten religiösen Feste der Christenheit und wurde dementsprechend schon im Oströmischen Reich feierlich begangen. In dieser Folge sehen wir uns die Ostertraditionen in Byzanz an und insbesondere diejenigen, die man im heutigen Griechenland noch finden kann. Den Abschluss bildet ein Exkurs über die unterschiedlichen Kalendersysteme, um die verschiedenen Osterdaten in den West- und Ostkirchen zu erklären. Καλό Πάσχα!

Erschienen: 15.04.2022
Dauer: 00:22:27

Weitere Informationen zur Episode "AM24: Ostern in Byzanz und Griechenland"


Podcast "Anno Mundi"
Merken
QR-Code