Podcast "verzwickte Geschichte"

Der renommierte und weit gereiste Historiker und Forscher Dr. Christian Cwik hat u.a. bereits an Universitäten wie Harvard, Columbia, Yale, John Hopkins, West Indies, Köln und Wien Geschichte unterrichtet. Jede Woche beantwortet er in diesem Podcast Fragen des Regionalwissenschaftlers Christoph Halm zu einem spannenden historischen Thema und nimmt dabei Bezug auf aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung und zahlreichen wissenschaftlichen Expeditionen. Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm Jeden Montag gibt es eine neue Folge!

Von

Dr. Christian Cwik

Christoph Halm

Episoden: Neueste Episoden


vG041: Pablo Escobar und das Medellín Kartell

In dieser Folge von Verzwickte Geschichte werfen wir einen historischen Blick auf den wohl berühmtesten Drogenbaron der Geschichte und jene Kartelle, die ab Anfang der 80er bis Mitte der 90er Jahre den weltweiten Kokain-Handel maßgeblich gesteuert und ein nie da gewesenes kriminelles Imperium auf internationaler Ebene aufgebaut haben. Um Gefängnis, dem Einzug der Vermögen und v.a. einer Auslieferung in die USA zu entgehen versetzten die Kartelle unter der Führung von Pablo Escobar, der zeitweise sogar Teil des kolumbianischen Kongresses war, ganz Kolumbien in Angst und Schrecken und weichten nicht einmal davor zurück berühmte Persönlichkeiten wie den Justizminister Rodrigo Lara Bonilla und den Präsidentschaftskandidaten Luis Carlos Galán zu töten oder ein ganzes Flugzeug der Airline Avianca in die Luft zu sprengen. Wie es dazu kommen konnte, dass einzelne Personen eine derartige Macht in Kolumbien entfalten konnten, wie die großen Kartelle national und international agiert haben, wie die Geschehnisse in den historischen Kontext Kolumbiens einzuordnen sind und wie man heute über Menschen wie Pablo Emilio Escobar Gaviria in Kolumbien denkt, klären wir in dieser Folge gemeinsam mit dem Kolumbien-Experten Dr. Christian Cwik. Kapitelmarken 02:33: Mythos Pablo Escobar 06:46: Historischer Kontext 14:17: Escobar: Herkunft und Leben 20:09: Aufstieg des Medellín Kartells 25:07: (un)begrenzte Macht 32:14: Bedeutung für Gesellschaft und Wirtschaft heute 38:49: Internationale Auswirkungen Keywords: Mexiko, Kolumbien, USA, Migration, Escobar, Kartell, Cali, Medellin, Cano, Lara Bonilla, Galán, Schmuggel, Kokain, Marihuana, Canabis, Kolumbien, Kartelle, Drogen, Handel, Marihuana Quellen: Christoph Halm: Frieden in Kolumbien? Konfliktlösungsansätze in Vergangenheit und Gegenwart, 2018 Comisón Histórica del Conflicto y sus Víctimas, Contribución al entendimiento del conflicto armado en Colombia, 2015 Werner Hörtner: Kolumbien am Scheideweg – Ein Land zwischen Krieg und Frieden, 2013 Werner Hörtner: Kolumbien verstehen: Geschichte und Gegenwart eines zerrissenen Landes, 2007 https://www.eltiempo.com/justicia/cortes/ciudades-de-colombia-que-prohiben-parrilleros-en-las-motos-40986 Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Facebook: Verzwickte Geschichte - Der History Podcast Feedback & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 19.07.2021
Dauer: 00:48:00

Podcast-Webseite: Episode "vG041: Pablo Escobar und das Medellín Kartell"


vG040: Eine kleine Geschichte des Kokains

In dieser Folge von Verzwickte Geschichte werfen wir einen Blick auf die Geschichte einer der beliebtesten Drogen der Welt, die bereits 1860 von dem deutschen Chemiker Albert Niemann entdeckt wurde und dessen große Beliebtheit in den USA und Europa spätestens seit den 1980er Jahren maßgeblich für den Aufstieg der Droge und der großen Kartelle in Kolumbien und Mexiko verantwortlich ist. Die Rede ist von Kokain, das im Jahre 2021 so präsent ist wie nie zuvor. Erst im Februar 2021 entdeckten Zollfahnder im Hamburger Hafen die Rekordmenge von 16 Tonnen Kokain, was einem Marktwert von bis zu 3,5 Mrd. Euro entspricht. Wie die Droge zu einer der beliebtesten Rauschmittel der Welt aufgestiegen ist, wer von dem illegalen Handel profitiert, wer darunter leidet…durch welche Hände das weisse Gold bis hin zum Konsumenten geht und wie heute eine Legalisierung diskutiert wird, klären wir mit dem Forscher und Historiker Dr. Christian Cwik, mit dem wir im Rahmen unserer Forschungsreisen in der Karibik bereits die Gelegenheit hatten, Herstellern, Groß- und Zwischenhändlern, Dealern und Konsumenten der Droge zu begegnen. Kapitelmarken 02:17: Coca Blätter & Kokain als Droge 06:57: Herkunft und kulturelle Bedeutung des Coca-Strauchs 15:19: Aufschwung des Kokains im 20. Jahrhundert: Verwendung & Herstellung 24:30: Verlierer & Profiteure 31:08: Wirtschaftliche Relevanz & Debatte zur Legalisierung Keywords: Mexiko, USA, Migration, Schmuggel, Kokain, Marihuana, Canabis, Kolumbien, Kartelle, Drogen, Geldwäsche, Handel, Legalisierung Quellen: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/259953/umfrage/verkaufspreise-ausgewaehlter-illegaler-drogen-in-deutschland/ https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/kokain-abwasser-101.html https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr/organisierte-kriminalitaet-drogen-101.html Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Facebook: Verzwickte Geschichte - Der History Podcast Feedback & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 05.07.2021
Dauer: 00:43:39

Podcast-Webseite: Episode "vG040: Eine kleine Geschichte des Kokains"


vG039: Maras - Gangs in Zentral- und Nordamerika

In dieser Folge von Verzwickte Geschichte widmen wir uns einer der größten Gang Phänomene der Welt: den maras. Die durch ihre auffallenden Tattoos, ihre Zeichensprache und vor allem durch ihre unvorstellbare Brutalität bekannten maras sind vor allem in Nord- und Mittelamerika, aber auch in Teilen Südeuropas weit verbreitet und zählen Schätzungen zufolge mehrere Hunderttausend Mitglieder. Dem ein oder anderen dürften die größten maras, die Mara Salvatrucha (MS13) oder die Mara 18 (M18) bzw. 18th Street Gang aus berühmten Filmen wie „Sin nombre“ oder Dokumentationen wie „La vida loca – Die Todesgang“ bekannt sein. Wie die gewaltbereiten Gangs entstanden sind, aus welchem Grund sich derart viele junge Menschen den Banden anschließen, wie sie sich so rasch verbreiten konnten und in welchem Kontext diese Entwicklungen in Zentral- und Nordamerika zu sehen sind, wollen wir auch in dieser Folge von Verzwickte Geschichte gemeinsam mit dem Lateinamerika-Experten Dr. Christian Cwik klären. Kapitelmarken 03:37: Maras im Vergleich zu anderen Gangs 08:27: Erscheinungsbild & Ursprünge 19:20: Herkunftsländer, Bürgerkrieg & Gewaltkultur 31:22: Gründe für den Anschluss an eine Gang 39:10: Finanzierung der Banden 42:33: Einordnung in Strukturen des Drogenhandels 45:04: Haben die maras den Staat besiegt? (Bsp. El Salvador) Keywords: Mexiko, USA, Migration, Schmuggel, Maras, Mareros, Illegalität, Drogenhandel, Drogen, Menschenhandel, Gangs, Bandenkriminalität, MS13, MS18, Revolucionarios, Bürgerkrieg, Hells Angels, Cribs and Bloods, Latinos Quellen: (Hinweis erwähnter Spielfilm: „Sin nombre“, 2009) Congressional Research Service: Gangs in Central America, https://fas.org/sgp/crs/row/RL34112.pdf, 2016 InSightCrime: Mara Salvatrucha, https://es.insightcrime.org/noticias-crimen-organizado-el-salvador/mara-salvatrucha-ms-13-perfil/, 2013 Christian Póveda: “La Vida Loca”, Dokumentation, 2009 U.S. Customs and Border Protection: “Southwest Land Border Encounters”, https://www.cbp.gov/newsroom/stats/southwest-land-border-encounters, abgerufen am 06.06.2021 Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Facebook: Verzwickte Geschichte - Der History Podcast Feedback & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 21.06.2021
Dauer: 00:51:08

Podcast-Webseite: Episode "vG039: Maras - Gangs in Zentral- und Nordamerika"


vG038: Mexiko als Transitland

In dieser Folge von Verzwickte Geschichte sprechen wir über den Staat Mexiko als Transitland für Waren und Menschen, beleuchten was Migration genau eigentlich bedeutet, wie dieser Begriff gerne auch missverstanden wird, warum es viele Menschen aus der Hemisphäre danach drängt in die USA zu gelangen und welche Bedeutung der Strom an Menschen und Waren für Länder wie Mexiko und die USA hat. All das tun wir gemeinsam mit dem Forscher und Historiker Dr. Christian Cwik, der viele Forschungsreisen nach Mexiko unternommen und bereits häufig an der berühmten Universidad Nacional Autónoma de México unterrichtet hat. Kapitelmarken 01:56: Hard Facts Mexiko & Definition Migration 10:02: Mexiko als historisches Transitland 19:18: Amerikanisch-Mexikanischer Krieg & seine Folgen 29:20: Wofür dient Mexiko als Transitland? 36:40: Push- & Pull-Faktoren für Migration 43:43: Folgen von Migration 51:01 Vermeintliche Korrelation Migration & Kriminalität Keywords: Mexiko, USA, Migration, Acapulco, Manila, Asiatische Migration, Kolonialzeit, Schmuggel, illegale Einwanderung, Silbermine, Potosi, Drogen, Mauer, Grenzen Quellen: (Hinweis erwähnter Spielfilm: „Sin nombre“, 2009) Stefan Rinke: Conquistadoren und Azteken: Cortés und die Eroberung Mexikos, 2019 U.S. Customs and Border Protection: “Southwest Land Border Encounters”, https://www.cbp.gov/newsroom/stats/southwest-land-border-encounters, abgerufen am 06.06.2021 Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Facebook: Verzwickte Geschichte - Der History Podcast Feedback & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 07.06.2021
Dauer: 01:00:25

Podcast-Webseite: Episode "vG038: Mexiko als Transitland"


vG037: Das Ende des Kalten Krieges

In dieser Folge von Verzwickte Geschichte beschäftigen wir uns mit dem Ende des Konfliktes zwischen den Westmächten unter der Führung der USA und dem Ostblock unter der Führung der Sowjetunion, der jahrzehntelang die Politik und Auseinandersetzungen auf dem ganzen Globus maßgeblich prägte. Wann der Kalte Krieg eigentlich begonnen hat, welche Höhepunkte klar herausstechen, welche Ereignisse letztendlich das Ende des Krieges einläuteten und welche Folgen diese für die Staaten auf der ganzen Welt hatten, sehen wir uns gemeinsam mit dem Forscher und Historiker Dr. Christian Cwik an. Kapitelmarken 01:22: Debatte um den tatsächlichen Beginn des Kalten Krieges 08:58: Höhepunkte des Ost-West-Konfliktes 23:11: Ende des Kalten Krieges? 31:28: Folgen des Zusammenbruchs des Ostblocks 40:11: Persönliche Anekdoten & Gulasch-Kommunismus Quellen: Christian Cwik, Hans-Joachim König und Stefan Rinke: Diktaturen in Lateinamerika im Zeitalter des Kalten Krieges, 2020 Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Facebook: Verzwickte Geschichte - Der History Podcast Feedback & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 24.05.2021
Dauer: 00:45:58

Podcast-Webseite: Episode "vG037: Das Ende des Kalten Krieges"


vG036: Eine kleine Geschichte des Iran

In dieser Folge von Verzwickte Geschichte reisen wir in den Iran, einem riesigen, wunderschönen und kulturell wie historisch sehr spannenden Land, das in den vergangenen Jahren leider vor allem negative Schlagzeilen macht,…sei es durch das Absprechen des Existenzrechtes an Israel oder der offenen Drohung Atomwaffen herzustellen. Das Verhältnis mit dem Westen war allerdings nicht immer so zerrüttet. Die iranische Geschichte des 20. Jahrhunderts ist auf der einen Seite geprägt von dem Wunsch, sich der westlichen Welt zu öffnen, andererseits von dem Bedürfnis, religiöse Traditionen zu bewahren. Wie sich der Iran, vor allem auch im 20. Jahrhundert historisch entwickelt hat, welche Rolle die Schahs, vor allem natürlich Schah Mohammed Reza Pahlavi dabei spielen, was es mit dem von der CIA gestützten Putsch von 1953 und der islamischen Revolution von 1979 unter der Führung von Ruhollah Chomeini auf sich hat, wollen wir uns in dieser Folge von Verzwickte Geschichte ansehen. Kapitelmarken 02:02: Schiiten, Sunniten und die historische Region Persien 10:10: Der Iran in der Kolonialzeit 15:21: Iran im 20. Jahrhundert: die konstitutionelle Revolution und der 1. Weltkrieg 22:58: Folgen des 2. Weltkriegs 32:25: Mohammed Mossadegh und der Putsch von 1953 38:34: Der Schah und der Westen 44:20: Ajatollah Chomeini und die Revolution 1979 48:29: Der Golfkrieg und die Folgen der Revolution 52:35: Das Verhältnis zum Westen nach 1979 Quellen: Michael Axworthy, Revolutionary Iran: A History of the Islamic Republic Second Edition, 2019 Peyman Jafari (Autor), Waltraud Hüsmert: Der andere Iran: Geschichte und Kultur von 1900 bis zur Gegenwart, 2010 Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Facebook: Verzwickte Geschichte - Der History Podcast Feedback & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 10.05.2021
Dauer: 00:59:12

Podcast-Webseite: Episode "vG036: Eine kleine Geschichte des Iran"


vG035: Eine kleine Geschichte Israels 2/2

In der zweiten Folge zur Geschichte Israels nehmen wir die Zeit nach der Unabhängigkeitserklärung 1948 genauer unter die Lupe, gehen auf den Unabhängigkeitskrieg, den Sueskrieg, den Sechstagekrieg, den Jom-Kippur-Krieg, den Libanonkrieg und die Intifadas ein. Welche Folgen die Gründung des Nationalstaats in der Region hatte und welche Krisen den Nahen Osten seitdem gebeutelt haben, schauen wir uns gemeinsam mit dem Historiker und Forscher Dr. Christian Cwik an, der sich viel mit dem Thema der jüdischen Migration bzw. der jüdischen Diaspora in der Geschichte beschäftigt hat. Kapitelmarken 02:22: Folgen der Unabhängigkeitserklärung 1948 13:23: Militärische Überlegenheit Israels? 20:30: Sueskrise bzw. Sinaikrieg 25:02: Bedeutung & UN-Waffenstillstand 1956 29:46: Der Sechstagekrieg 1967 35:13: Der Jom-Kippur-Krieg 1973 45:16: Friedensprozess ab 1977: Camp-David Abkommen 53:04: Der Libanon-Krieg 1982 & Intifadas 01:00:02: Erste & zweite Intifada Quellen: Sand Shlomo, Die Erfindung des jüdischen Volkes, Berlin, Propyläen, 2010. Bar-On, Mordechai, Never-Ending Conflict: Israeli Military History. Mecnanicsburg Stackpole Books 2006. Gunnar Heinsohn (Hrsg.): Das Kibbutz-Modell. Bestandsaufnahme einer alternativen Lebensform nach sieben Jahrzehnten. Frankfurt am Main (= Edition Suhrkamp. 998) 1982. Keywords: Zionismus, zionistische Bewegung, David Ben Gurion, Israel, Palästina, Nahostkonflikt, Holocaust, Diaspora, Hebron, Dekolonialisierung, Jom-Kippur-Krieg, Sueskrise, Sueskrieg, Sechstagekrieg, Libanon-Krieg, Intifada, Unabhängigkeit, Palästinakrieg Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Facebook: Verzwickte Geschichte - Der History Podcast Feedback & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 26.04.2021
Dauer: 01:04:27

Podcast-Webseite: Episode "vG035: Eine kleine Geschichte Israels 2/2"


vG034: Eine kleine Geschichte Israels 1/2

In dieser Folge legen wir den Blick einmal auf ein Land, dessen pure Existenz seit jeher für weltweite Spannungen v.a. auch im Zeitalter des Kalten Krieges sorgte. Die Rede ist vom Staat Israel, der die Region und die ganze Welt seit seiner Gründung im Jahre 1948 in Atem hält. Welche historischen Ursachen der Entstehung Israels zugrunde liegen und welche Folgen die Gründung des Nationalstaats in der Region hatte, schauen wir uns gemeinsam mit dem Historiker und Forscher Dr. Christian Cwik an, der sich viel mit dem Thema der jüdischen Migration bzw. der jüdischen Diaspora in der Geschichte beschäftigt hat. Kapitelmarken 05:01: Hard Facts, Geografie & die zionistische Bewegung 12:46: Situation in der Region zu Beginn des 20. Jahrhundert 18:16: Völkerbundmandat für Großbritannien und der 2. Weltkrieg 23:28: Exkurs zum Antisemitismus in der Geschichte 29:19: Dekolonialisierung & Unabhängigkeit 33:03: Folgen der Unabhängigkeit bis heute Quellen: Sand Shlomo, Die Erfindung des jüdischen Volkes, Berlin, Propyläen, 2010. Bar-On, Mordechai, Never-Ending Conflict: Israeli Military History. Mecnanicsburg Stackpole Books 2006. Gunnar Heinsohn (Hrsg.): Das Kibbutz-Modell. Bestandsaufnahme einer alternativen Lebensform nach sieben Jahrzehnten. Frankfurt am Main (= Edition Suhrkamp. 998) 1982. Keywords: Zionismus, zionistische Bewegung, David Ben Gurion, Israel, Palästina, Nahostkonflikt, Holocaust, Diaspora, Hebron, Dekolonialisierung Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Facebook: Verzwickte Geschichte - Der History Podcast Feedback & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 12.04.2021
Dauer: 00:45:47

Podcast-Webseite: Episode "vG034: Eine kleine Geschichte Israels 1/2"


vG033: Korea als Spielball der Großmächte

In dieser Folge wagen wir die Reise auf eine von Deutschland 8400km entfernte Halbinsel in Ostasien und sehen uns die Geschichte Koreas und des Koreakriegs näher an, der zwischen 1950 und 1953 über 4 Mio. Menschen das Leben gekostet hat und neben dem Krieg in Afghanistan 1978 bis 1989 und dem Vietnamkrieg zu den größten Stellvertreterkriegen des Kalten Krieges zählt. Welche Rolle Japan und China in der Geschichte Koreas spielen, wie das Land in das Spannungsfeld der Großmächte geraten ist und warum es letztendlich in die zwei Teile Südkorea und Nordkorea getrennt wurde, klären wir in dieser Folge von Verzwickte Geschichte. Kapitelmarken 02:32: Geografie, historischer Überblick & die Rolle des Kaiserreichs Japan 22:34: Korea & Japan in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts 33:58: Korea nach dem 2. Weltkrieg: der Krieg mit dem Norden 43:53: Das ferne Ziel eines vereinten Koreas Quellen: Daniel Tudor: Korea: The Impossible Country: South Korea's Amazing Rise from the Ashes: The Inside Story of an Economic, Political and Cultural Phenomenon, 2018 Hans-Joachim Schmidt: Nordkorea als Nuklearmacht – Chancen der Kontrolle (HSFK), S.1-3 2012 Kyung Moon Hwang: A History of Korea (Macmillan Essential Histories), 2016 Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Kontakt & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 05.04.2021
Dauer: 00:56:14

Podcast-Webseite: Episode "vG033: Korea als Spielball der Großmächte"


vG032: Grenada und die US Invasion von 1983

In dieser Folge entführen wir euch an einen wirklich traumhaften Ort in den nördlichen Teil der kleinen Antillen in der Karibik: Grenada. Der kleine Inselstaat, der noch heute Teil des Commonwealth of Nations Großbritanniens ist, gerät 1983 im Zeitalter des Kalten Kriegen kurz in den Fokus der Weltöffentlichkeit als die USA unter Beteiligung der damaligen Mitglieder der Organisation Ostkaribischer Staaten im Rahmen der Operation Urgent Fury eine beispiellose Invasion auf Grenada startete. Warum es die USA für notwendig erachteten in einem kleinen Inselstaat mit einer Streitmacht einzumarschieren, wie es zur Operation Urgent Fury kam, wie sie verlaufen ist und welche Folgen sie für die ganze Region hatte, klären wir in dieser Folge von Verzwickte Geschichte. Diese ereignisreiche Zeit besprechen der Regionalwissenschaftler Christoph Halm und der Historiker Dr. Christian Cwik, der selbst lange auf den kleinen Antillen gelebt und geforscht hat. Kapitelmarken 03:20: Grenada: Geografie und Demografie 08:55: Bevölkerungsstruktur 14:59: Grenada im 20. Jahrhundert 22:26: Insel im Fadenkreuz der USA 30:30: Maurice Bishop & das New Jewel Movement 35:43: Revolution & Bernard Coard gegen Maurice Bishop 44:47: US-Invasion: Operation Urgent Fury 50:49: Reaktion Großbritanniens & Erinnerungskultur Quellen: Bob Woodward, VEIL: The Secret Wars of the CIA 1981–1987, 1987 Christian Cwik, Hans-Joachim König und Stefan Rinke: Diktaturen in Lateinamerika im Zeitalter des Kalten Krieges, 2020 Christian Cwik, Grenadas Versuch eines afrokaribischen Entwicklungsprojekts unter Berücksichtigung seiner kolonialen Erfahrungen, 1997, S.183 Sponsor: www.klosterkitchen.com (Mit dem Code morgenroutine bekommt ihr kostenlos 4 Original Shot Gläser zu eurer Bestellung dazu) Redaktion: Janna Gutenberg, Dianne Violeta Mausfeld & Christoph Halm weitere Infos auf: www.verzwickte-geschichte.de Instagram: verzwickte_geschichte Kontakt & Themenvorschläge: info@verzwickte-geschichte.de

Erschienen: 22.03.2021
Dauer: 00:59:26

Podcast-Webseite: Episode "vG032: Grenada und die US Invasion von 1983"


Podcast "verzwickte Geschichte"
Merken
QR-Code